MyMz
Anzeige

Druck auf Provenienzforscher steigt

Nichtstaatliche Museen in Bayern tun bisher wenig, um nach verdächtigen Werken zu fahnden. Das soll sich jetzt ändern.

  • Christopher Marinello vor „Sitzende Frau“ von Henri Matisse: Das Gemälde wurde als eines von bisher zwei aus der Gurlitt-Sammlung an die Erben zurückgegeben. Foto: Wolf Heider-Sawall/Art Recovery Group/dpa
  • Taskforce-Chefin Ingeborg Berggreen-Merkel muss bald im Landtag Rede und Antwort stehen, warum ihre Einheit so langsam vorankommt. Foto: dpa

MÜNCHEN. Bayerns kommunale und private Museen sollen verstärkt nach NS-Raubkunst in ihren Beständen forschen. Dabei geht es vor allem um 26 Kunstmuseen. Das sagte Astrid Pellengahr, die Chefin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen, am Mittwoch in München. Viele der nichtstaatlichen Museen haben demnach bisher wenig getan, um aufzuklären, ob sie während oder nach der NS-Zeit Raubkunst erworben haben.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

##### ####### #### ######

### ############ #### ########## #### ################## ## ### ###### ########, ### ### ### ######### ######. ###### ## ##### „###############“ ####, #### ### ######### ######### #### ######, ###### ### ###### ### #### ####### #########.

### ###### ####### #### ############ ### ###### ##############. „## ### ####### ###### ### ## ##### ### ############ #### ######### #######, ### ################### ## ###########, ### ## ##### ####. ### ######, #### ### ######### ### ########## ########## #### ############# ###### ######“, ##### ### ########### ###### ######.

#### ### ### ######## #####, #### #### ### ######## ### ### ######### ### ######### ## #######: „## #### #####, ########## ###### ### ######### ## #######“, ##### ### ####### ########## ################# ##### #########. „### ########### ###### #### ########, ### ###### ### ########### #### #### ## ##########.“

#### ##### ######## ## #######

######### ### ############ #### #### ### #### ############## ## ###### ##### #####. ############# ###### #### (###) ####### ### „########### #############“ ### ### ###################.

##### #### ## #### ### ### ### ############### ### ##### ######## #### #####, ### ## ### ######## ### #### ########### ########## ######### ####### #### ##-######### ###### ####. ##### ### ### ######## ##### ### ########. „### #### ### ### ###### ### #### ##### ###### ###########“, ##### ### ######-########### ######. #### ########## ##### ### ############ ##### ############# ######. „### #### ### ########### ### ### #########.“

### ### ####### ### ################ ### ########## ## – ## ####### ###### #### ### ### #### #####-######## ######## #########-###### ### ############ #### ### ####### ######. „### #### ######## #### ########## ############ ##########“, ##### ######. (###)

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Bayern.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht