MyMz

Backen

Rezepte aus Ostbayern für süße Ostern

Die neueste Ausgabe von „Meine Küchenschätze“ birgt einen Schatz von leckeren Backideen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Von Angelika Lukesch

Viele leckere Kuchen- und Tortenrezepte für Ostern sind im neuen „Meine Küchenschätze“ zu finden. Foto: Marlen Möller
Viele leckere Kuchen- und Tortenrezepte für Ostern sind im neuen „Meine Küchenschätze“ zu finden. Foto: Marlen Möller

Regensburg.Ostern steht vor der Tür und das schöne Wetter macht so richtig Lust auf Frühling. In diesen Tagen wird das Feiertagsmenü geplant und da darf natürlich neben Suppe, Braten oder Brunch ein süßer Gaumenkitzel nicht fehlen. Viele Köche/Bäcker haben natürlich ihre ganz speziellen Rezepte, die stets an Ostern hervorgeholt werden und zum traditionellen Familien-Ostermenü einfach dazugehören. Doch vielleicht hat der eine oder andere ja mal Lust darauf, etwas Neues auszuprobieren und sich von anderen inspirieren zu lassen.

Die neueste Ausgabe von „Meine Küchenschätze“ birgt 60 ganz besondere Back-Rezepte, die fleißige Bäckern/Bäckerinnen aus der Region dem Mittelbayerischen Verlag verraten haben. Es sind ganz spezielle Kuchen-, Torten- oder Teilchenrezepte, die es in keinem anderen Backbuch zu lesen gibt. Diese Rezepte wurden von Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten der Rezeptautoren mit großem Gaumenvergnügen auf Erfolg geprüft und passen perfekt in die Frühlings- respektive Osterzeit.

Backrezepte aus der Region

„Frühlingsfrisches Backen“ lautet das Motto dieser 13. Ausgabe von „Meine Küchenschätze“ und diesem Motto entsprechen die 60 Backrezepte sowie die eingestreuten Profirezepte, was Aussehen, Geschmack und Originalität anlangt, perfekt. Alle Rezepte, die in den Küchenschätzen abgedruckt werden, stammen aus der Region. „Wir hatten dieses Mal 240 Rezepteinsendungen“, erklärt Simone Grötsch, die beim Mittelbayerischen Verlag als Produktmanagerin für „Meine Küchenschätze“ verantwortlich zeichnet. Die Auswahl auf die letztlich veröffentlichten 60 Rezepte sei sehr schwierig gewesen. „Es gab so viele tolle Einsendungen!“ sagt Grötsch.

60 Rezepte von MZ-Leserinnen und Lesern haben es ins Heft geschafft. Foto: Daniel Pfeifer
60 Rezepte von MZ-Leserinnen und Lesern haben es ins Heft geschafft. Foto: Daniel Pfeifer

Zwei der veröffentlichten Rezepte, und zwar die „Holunder-Prosecco-Torte“ sowie die „Schokoladentorte mit Himbeeren“, stammen von Petra Knoch (51) aus Maxhütte-Haidhof. Knoch hat schon mehrmals in „Meine Küchenschätze“ Rezepte veröffentlicht. Besonders gerne macht sie Torten und Plätzchen. „Ich wollte zu Ostern unbedingt etwas mit Holunderblütensirup machen. Leider ist mein Freund nicht so der große Kuchenfan. So müssen die Familie, Freunde und Kollegen meine Backwerke essen!“ Für Manuela Stedele (41) aus Brennberg ist die Veröffentlichung ihrer „Erdbeer-Wickeltorte“ die Premiere in einer Ausgabe von „Meine Küchenschätze“. „Backen ist mein Hobby und ich probiere immer wieder neue Rezepte aus. Sind sie gut, kommen sie in meinen Rezepte-Ordner“, erklärt die zweifache Mutter.

Laura Meier aus Mühlhausen hatte ein raffiniertes Rezept für „Waldbeerschnitten“ eingesandt und damit Erfolg bei der Jury. Das Besondere bei diesem Rezept sind die Butterkekse, die dabei Verwendung finden. Das Rezept stammt von ihrer Oma. Manuela Rusinsky (35) aus Neumarkt freut sich über jede Gelegenheit zum Backen. „Für wen ich backe, spielt da keine Rolle. In meiner Familie backen fast alle sehr gern und gut, aber vor allem meine Arbeitskollegen freuen sich immer sehr, wenn ich was mitbringe“, sagt die leidenschaftliche Bäckerin. Sie hat für die neueste Ausgabe von „Meine Küchenschätze“ ein Rezept für eine Heidelbeer-Mascarpone-Torte sowie eine Schokoladen-Rhabarber-Tarte beigesteuert. Die Neumarkterin schickt für jede Küchenschätze-Ausgabe Rezepte ein und hatte damit auch schon mehrfach Erfolg.

Meine Küchenschätze

  • Ausgabe:

    „Frühlingsfrisches Backen“ ist die mittlerweile 13. Ausgabe von „Meine Küchenschätze“. Das Koch- und Backmagazin erscheint dreimal im Jahr. In jeder Ausgabe finden sich 60 Leserrezepte zu saisonalen Themen sowie Profirezepte der Juroren. Eine Ausgabe kostet 5,90 Euro.

  • Abo:

    Man kann „Meine Küchenschätze“ auch abonnieren: Das Abo beinhaltet drei Ausgaben, die nach Hause geliefert werden. Regulär kostet das Abo 14,90 Euro im Jahr. MZ-Abonnenten zahlen nur 12,90 Euro. Das Abo kann unter Telefon (0800) 207 207 0, per E-Mail an kuechenschaetze@ mittelbayerische.de sowie auf www.mittelbayerische.de/kuechenschaetze-abo abgeschlossen werden.

  • Verkaufsshops:

    Erhältlich ist das Magazin in allen MZ-Geschäftsstellen, im regionalen Buch- und Pressehandel sowie auf www.mittelbayerische-shop.de.

Das Auge isst mit

Aber wie schafft es ein Rezept eigentlich, in „Meine Küchenschätze“ veröffentlicht zu werden? Simone Grötsch erklärt die Vorgehensweise: „Das wichtigste ist, dass das Rezept zum Thema passt. Natürlich kommt es auch auf die Richtigkeit des Rezeptes an. Fehlt eine Zutat oder ist die Beschreibung nicht eindeutig, so mindert das die Gewinnchancen. Gerade frische Zutaten überzeugen besonders und ein gut fotografiertes Bild ist definitiv von Vorteil – das Auge isst ja bekanntlich mit. Ansonsten braucht man einfach eine kleine Portion Glück, um letztendlich von der Jury ausgewählt zu werden.“

Frühlingsfrische Backideen

Übrigens geht die Leidenschaft für eine Veröffentlichung in „Meine Küchenschätze“ schon in die zweite Generation, wie zum Beispiel bei Manuela Ebenbeck (35) und ihrer Tochter Sophia (8) aus Regensburg. Beide backen überaus gerne und haben damit auch Erfolg: „Wir haben es bereits zum dritten Mal ins Heft geschafft“, sagt Manuela Ebenbeck. Für die neueste Ausgabe von „Meine Küchenschätze“ haben Mutter und Tochter das Rezept für „Cinnabon Rolls“ beigesteuert. Dazu gehört eine kleine Geschichte: „Die Cinnabon Rolls sind die Lieblingsspeise meiner Tochter im USA-Urlaub gewesen. Das muss man natürlich zu Hause nachbacken und ein Stückchen Urlaub nach Hause holen.“

„Meine Küchenschätze“ ist unter anderem im Mittelbayerische Shop erhältlich.

Außerdem gibt es „Meine Küchenschätze“ auch bequem im Abo.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht