MyMz

Fussball

Rückschlag für Greuther Fürth: 1:2 bei Rivale Erzgebirge Aue

Die Erfolgsserie der abstiegsbedrohten SpVgg Greuther Fürth in der 2. Fußball-Bundesliga ist gerissen. Die Mannschaft von Trainer Damir Buric unterlag dem FC Erzgebirge Aue zum Abschluss des 27. Spieltages am Montag mit 1:2 (0:2). Die Franken kassierten beim direkten Rivalen im Kampf um den Klassenerhalt nach zuvor fünf ungeschlagenen Begegnungen erstmals wieder eine Niederlage. Die Sachsen hingegen blieben auch im sechsten Spiel in Serie ungeschlagen und haben nun wie die Fürther 33 Punkte auf dem Konto. Die Franken, die zuvor drei Dreier am Stück geholt hatten, gehen nur dank der besseren Tordifferenz als Tabellen-15. in die Länderspielpause.

Fürths Torwart Burchert sitzt nach dem 2:0 für Aue im Strafraum. Foto: S. Kahnert
Fürths Torwart Burchert sitzt nach dem 2:0 für Aue im Strafraum. Foto: S. Kahnert

Aue.Pascal Köpke hatte die Gastgeber vor 8700 Zuschauern nach 34 Minuten per Abstauber mit seinem siebten Saisontor in Führung gebracht. Malcolm Cacutalua erhöhte in der 42. Minute. Nach einer komplett enttäuschenden ersten Hälfte zeigten sich die Fürther nach der Pause verbessert. Mehr als der Anschlusstreffer durch Khaled Narey (86.) gelang den Gästen aber nicht mehr.

Aue präsentierte sich in der ersten Halbzeit nicht nur als das effektivere Team, die Sachsen waren dem Kontrahenten auch so in jeder Beziehung überlegen. So ergab sich ein Chancen-Plus von 6:1 für die Erzgebirger.

Nach der Pause verstärkten die Franken ihre Angriffsbemühungen, kamen aber zunächst kaum zu nennenswerten Chancen. Aue verlegte sich mehr und mehr auf Konter. Nach 54 Minuten vergab Ridge Munsy die Chance auf die Entscheidung, als er aus vier Meter Entfernung über das leere Tor schoss. Auch Köpke konnte in der 83. Minute eine Großchance nicht verwerten. Am Ende drängten die Franken, mehr als der Ehrentreffer durch Narey war aber nicht drin.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht