mz_logo

Bayern
Samstag, 21. Juli 2018 28° 8

Tiere

Rund drei Millionen Rindviecher in Bayern: Weniger Milchkühe

In Bayern gibt es gut drei Millionen Rindviecher - das sind pro Halter durchschnittlich 69 Tiere - genau 3 094 706 Rinder, davon rund 1,2 Millionen Milchkühe, stehen heuer nach Angaben des Landesamtes für Statistik vom Dienstag in Ställen und auf Wiesen des Freistaats. Die 1 174 402 Milchkühe entsprechen einem Anteil an der Gesamtzahl des Rinderbestandes von 38 Prozent.

Rinder stehen im Morgennebel auf einer Weide. Foto: Carsten Rehder/Archiv
Rinder stehen im Morgennebel auf einer Weide. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Fürth.Die Statistiker in Fürth machten bei der Haltung von Milchkühen einen rückläufigen Trend aus: Im Vorjahr waren es noch rund fünf Prozent mehr Milchviehhalter. Ebenfalls verringerte sich die Zahl aller Rinder in Bayern um 1,7 Prozent - damit waren es rund 53 000 Tiere weniger als im Jahr zuvor. Etwas zugenommen hat hingegen die Zahl der Bullen und Ochsen - den Angaben zufolge sind es mit 14 353 nun 96 Tiere mehr als zuvor.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht