mz_logo

Bayern
Donnerstag, 16. August 2018 30° 1

Kriminalität

Schwarzfahrer wirft Steine nach Beamten

Die Polizisten wollten am Hauptbahnhof Würzburg die Personalien aufnehmen. Der Täter flüchtete aber und leistete Widerstand.

Der Steinewerfer brachte sich mit seiner Aktion in Lebensgefahr. Foto: Patrick Pleul/dpa
Der Steinewerfer brachte sich mit seiner Aktion in Lebensgefahr. Foto: Patrick Pleul/dpa

Würzburg.Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht. Beamte wollten nach seiner Zugfahrt ohne Ticket im Würzburger Hauptbahnhof die Personalien des 29-Jährigen aufnehmen, wie die Bundespolizei am Freitag mitteilte. Doch der Mann ergriff unvermittelt die Flucht und rannte über mehrere Bahngleise davon.

Der Bundespolizei zufolge hatte er dabei großes Glück, dass zu dem Zeitpunkt kein Zug kam. Während der Flucht warf der Schwarzfahrer immer wieder mit Steinen auf die ihn verfolgenden Polizisten. Erst nach rund einem Kilometer konnten mehrere Beamte den Mann festnehmen. Weil er dabei erheblichen Widerstand leistete, musste er gefesselt worden. Der Mann muss sich nun wegen Erschleichen von Leistungen, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

Weitere Meldungen aus Bayern lesen Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht