MyMz

Tourismus

Söder gondelt durch den Schlosspark

Die Gärten von Schloss Nymphenburg kann man nun von einer Gondel aus genießen. Der Heimatminister hat es schon getestet.

Der bayerische Finanz- und Heimatminister Markus Söder (CSU) genießt die Fahrt in der venezianischen Gondel.
Der bayerische Finanz- und Heimatminister Markus Söder (CSU) genießt die Fahrt in der venezianischen Gondel. Foto: dpa

München.Ein wenig wie in Venedig können sich in diesem Sommer wieder Besucher im Nymphenburger Schloss in München fühlen. Von kommenden Samstag an kann der Mittelkanal des Schlossparks mit einer echten venezianischen Gondel durchkreuzt werden, wie Heimatminister Markus Söder am Dienstag mitteilte. „Die Fahrt durch einen der prächtigsten Gärten Bayerns auf einer elf Meter langen Gondel ist ein tolles Erlebnis“, versprach der CSU-Politiker. Die Gondel ist rund elf Meter lang, 1,4 Meter breit und fast 700 Kilogramm schwer. Eine Fahrt kostet 15 Euro pro Person und dauert 30 Minuten. (dpa)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht