MyMz

Futsal

SSV Jahn 1889 sucht neue Spielerwege

Der Futsal-Regionalligist veranstaltet an den nächsten zwei Freitagen Probetrainings: „Die Saison wird eine Herausforderung.“
Von Claus-Dieter Wotruba

Alex Günter ist einer der wesentlichen Bausteine bei den Jahn-Futsalern. Foto: Brüssel
Alex Günter ist einer der wesentlichen Bausteine bei den Jahn-Futsalern. Foto: Brüssel

Regensburg.Dreimal in der Regionalliga Süd angetreten, dreimal unter den beiden Topteams der Tabelle gewesen – logisch, dass die Anspruchshaltung für das vierte Jahr bei den Futsalern des SSV Jahn 1889 auf der Hand liegen müsste. Doch so einfach ist das nicht. „Diese Saison wird eine Herausforderung“, sagt Oliver Vogel, der Gründer und Antreiber der Abteilung – und zwar nicht nur, weil mit dem TSV Weilimdorf der amtierende deutsche Meister in der Liga spielt.

Der Spielplan steht: Am 28. September starten die Regensburger beim FC Villalobos in Karlsruhe in die Saison, am 5. Oktober ist der TV Wackersdorf gleich zum Oberpfalz-Derby zu Gast. Und auch heuer ist die halbe Liga wieder bayerisch, weil dazu mit dem FC Deisenhofen, dem FC Penzberg und dem TSV Neuried noch ein Trio aus dem Freistaat kommt.

Futsal-DM

Drei 1889-Fehler waren zuviel des Guten

Köln Panthers beenden mit einem 3:1 in der Viertelfinale-Qualifikation in Tegernheim die Saison der Jahn-Futsaler.

In Regensburg freilich ändern sich die Zeiten: 2017, als die 89er kamen, sahen und als deutscher Meister alles im Futsalland auf den Kopf stellten, hatte Spielertrainer Lucas Kruel brasilianische Kumpels zusammengetrommelt. Jetzt sind auch die letzten beiden Brasilianer fraglich. Kruel selbst, der als Fitnesstrainer Kicker wie Douglas Costa, Rafinha oder Thiago beim FC Bayern anleitete, ist nach seinem Engagement in den USA frühestens Ende Oktober zurück, aber wegen eines Ausrasters beim Playoff-Aus gegen Köln im Frühjahr sowieso erstmal zwei Spiele gesperrt. Und ob Torwart Raul weiter zur Verfügung steht, ist auch ungewiss.

Mit den Nationalspielern Philipp Ropers, der als Verbandstrainer U-19-Talente ab 13. September immer freitags an den BFV-Futsal-Stützpunkt Regensburg ruft, und Luca Piga sowie Chris Saur und Alex Günter hat sich ein deutscher Block etabliert und einen Namen gemacht. Doch die 1889er wollen einen möglichst breiten Kader zu bekommen: Zwei Termine an den nächsten beiden Freitagen (2. und 9. August) haben dabei „ziemlich starke Bedeutung“ (Vogel). Von 19 bis 21 Uhr gibt es für Interessenten aus der Region im Werner-von-Siemens-Gymnasium Gelegenheit, vorzuspielen (Anmeldung unter ssv.jahn.1889.futsal@gmail.com). Vogels Ziel: „Wir suchen Leute, die Vollgas den Weg mitgehen.“ Denn bis die ersten Spieler aus den jetzt schon drei Nachwuchsteams nachrücken, dauert es noch drei Jahre.

Eine zweite Mannschaft wie bisher wird es zur vollsten Konzentration der Kräfte nicht mehr geben. Florian Roth rückt dadurch Trainer Thorsten Porkert zur Seite. Auch Sponsoren für die Reisekosten in fünfstelliger Höhe sind gesucht. „Es wird ziemlich spannend“, sagt Vogel, „aber ich bin voll motiviert.“ 2021 soll dann endlich die angekündigte Futsal-Bundesliga kommen, in der auch der SSV Jahn 1889 spielen will. Solche Ambitionen müssen aber erstmal unterstrichen werden.

Weitere Nachrichten aus dem Sport in und um Regensburg finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht