mz_logo

Bayern
Montag, 28. Mai 2018 29° 2

Geschichte

Tag der offenen Tür auf der Walhalla

Am 4. Mai haben Besucher freien Eintritt im Wahrzeichen in Donaustauf. Grund ist der 100. Geburtstag der Schlösserverwaltung.

Kirschblüte unter der Walhalla, Foto: Karl Ungar

Donaustauf.Einen Tag der offenen Tür mit freiem Eintritt gibt es am Freitag (4. Mai) auf der Walhalla in Donaustauf (Kreis Regensburg). Die Bayerische Schlösserverwaltung feiert in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen mit einer Veranstaltungsreihe in mehreren Wahrzeichen des Freistaates, wie das Heimatministerium am Montag in München mitteilte. Weitere Orte sind die Burg Trausnitz in Landshut (8. Juni), Schloss Seehof in Memmelsdorf bei Bamberg (22. Juni), die Residenz München (29. Juni), die Residenz Würzburg (13. Juli) sowie die Kaiserburg Nürnberg (21. Juli).

König Ludwig I. hatte die Walhalla zwischen 1830 und 1842 erbauen lassen. Architekt war Leo von Klenze. In dem Nachbau eines griechischen Tempels sind mehr als 100 Büsten deutscher und europäischer Geistesgrößen ausgestellt. Am 4. Mai haben alle Besucher von 14 bis 22 Uhr freien Eintritt. Eröffnet wir der Tag der offenen Tür von Finanz- und Heimatminister Albert Füracker (CSU).

Weitere Nachrichten aus Bayern finden Sie hier!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht