MyMz

Verkehr

Unfall: 38-Jähriger stirbt am Waldrand

Der Fahrer kam mit seinem Audi bei Erbendorf von der Straße ab. Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Ein Notarzt-Wagen an einer Unfallstelle auf einem Symbolbild: Bei Kemnath kam es am Samstag zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Foto: dpa
Ein Notarzt-Wagen an einer Unfallstelle auf einem Symbolbild: Bei Kemnath kam es am Samstag zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Foto: dpa

Kemnath.Auf der Bundesstraße B22 bei Erbendorf kam am Samstag ein Mann zu Tode. Der 38-Jährige aus dem westlichen Landkreis Tirschenreuth war am Morgen von Erbendorf in Richtung Kemnath unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Audi TT verlor. Der Wagen kam kurz nach der Abzweigung Kornhof nach rechts von der Straße ab, rammte ein Wasserdurchlaufrohr, überschlug sich mehrere Male und kam erst rund 100 Meter weiter am Waldrand zum Stehen.

Einsatz

21-Jähriger stirbt an der Autobahn

Der Fahrer kam in der Nacht zu Freitag in einem BMW von der A3 ab. Er war sofort tot, sein Beifahrer liegt im Uniklinikum.

Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Autofahrers feststellen.

An der Unfallstelle waren die Feuerwehren Erbendorf und Kemnath im Einsatz; sie lenkten den Verkehr um. Die Bundesstraße musste zeitweise total gesperrt werden, teilte die Polizeiinspektion Kemnath am Samstag mit.

Hier geht es zum Bayern-Teil.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht