mz_logo

Bayern
Dienstag, 19. Juni 2018 26° 4

Unfälle

Ungeborene Rehkitze überleben tödlichen Unfall ihrer Mutter

Rehzwillinge haben in Nordschwaben den tödlichen Verkehrsunfall ihrer Mutter überlebt. Die beiden Kitze, die bei dem Unfall aus dem Bauch der Mutter herausgerissen wurden, konnten von einem Tierfreund aufgepäppelt werden. „Die Zwillinge, ein weibliches und ein männliches Kitz, entwickeln sich augenscheinlich prächtig“, berichtete Polizeisprecher Magnus Kastenhofer am Dienstag.

Die zwei Rehkitze stehen im Landkreis Donau-Ries in einem Gehege. Foto: Polizei Donauwörth
Die zwei Rehkitze stehen im Landkreis Donau-Ries in einem Gehege. Foto: Polizei Donauwörth

Monheim.Ihre Mutter war am 13. Mai nachts bei Monheim (Landkreis Donau-Ries) von einem 23 Jahre alten Autofahrer angefahren worden. Das Tier verendete im Straßengraben. Der alarmierte Jagdpächter nahm die beiden auf so schreckliche Art zur Welt gekommenen Kitze mit und brachte sie bei einem Pfleger unter. „Jetzt, nach über einer Woche, sind die Zwillinge immer noch am Leben und scheinen nach Ansicht des Jägers auch in menschlicher Obhut aufgezogen werden zu können“, sagte Kastenhofer.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht