MyMz

Uni Regensburg: Besetzer verlassen Verwaltung

  • Besetzung des Verwaltungsgebäudes der Uni Regensburg: Kanzler Christian Blomeyer spricht mit den Studenten. Foto: altrofoto.de
  • Studenten haben am Montag das Verwaltungsgebäude der Uni Regensburg besetzt. Foto: altrofoto.de
  • Studenten haben am Montag das Verwaltungsgebäude der Uni Regensburg besetzt. Foto: altrofoto.de

An der Universität Regensburg haben die Studenten das besetzte Verwaltungsgebäude in der Nacht zum Dienstag freiwillig verlassen. Vorausgegangen waren stundenlange Verhandlungen mit dem Vorsitzenden des Senats, Prof. Uwe Jannsen. Dieser bot an, sich für zwei Forderungen der Bildungsstreiker einzusetzen. Dazu gehört, die Anwesenheitspflicht bei Vorlesungen und Seminaren abzuschaffen und die maximale Studienzeit zu verlängern. Die Studenten zeigten sich mit dem Ergebnis der Gespräche zufrieden.

Den Verhandlungen vorausgegangen war eine Zuspitzung des Konflikts zwischen der Regensburger Hochschulleitung und den Besetzern des Hörsaals H2. Gegen 11 Uhr hatten die Bildungsstreiker am Montag den Gang vor dem Rektoratsbüro im Verwaltungsgebäude der Universität besetzt. Rektor Prof. Thomas Strothotte zeigte sich verärgert übe die Aktion der Besetzer und kündigte an, Strafanzeige gegen alle Beteiligten zu stellen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht