MyMz

Wetter

Unwetter trifft weite Teile Bayerns

Polizei und Feuerwehr waren in der Region im Dauereinsatz. Besonders betroffen waren Laaber und Painten.
Von Katrin Wolf

Feuerwehrleute pumpen Regenwasser aus dem einem Tunnel der Autobahn 93 im Ortsteil Prüfening. Foto: Pieknik/News5
Feuerwehrleute pumpen Regenwasser aus dem einem Tunnel der Autobahn 93 im Ortsteil Prüfening. Foto: Pieknik/News5

Regensburg.Schwere Gewitter haben am Donnerstagabend die Region heimgesucht. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor Unwettern der schwersten Stufe (4 von 4). Und auch am Freitagmorgen soll das Unwetter in abgeschwächter Form noch andauern.

In Laaber stand in der Nacht zum Freitag der Marktplatz 50 bis 60 Zentimeter hoch unter Wasser. Die Einsatzleitung vor Ort sprach von 20 Einsatzstellen, in den angrenzenden Häusern mussten zahlreiche Keller ausgepumpt werden. In Frauenberg standen ebenfalls mehrere Straßen unter Wasser, etwa 15 Keller mussten ausgepumpt werden.

In Painten im Ortsteil Maierhofen mussten etwa 20 Keller ausgepumpt werden. Foto: Alexander Auer
In Painten im Ortsteil Maierhofen mussten etwa 20 Keller ausgepumpt werden. Foto: Alexander Auer

Einen Großeinsatz hatte die Feuerwehr auch in Painten (Landkreis Kelheim) zu bewältigen. Im Ortsteil Maierhofen standen Straßen 50 Zentimeter hoch unter Wasser, etwa 20 Keller mussten ausgepumpt werden. Insgesamt waren 150 Feuerwehrleute im Einsatz, mit dabei waren unter anderem die Feuerwehren aus Kelheim, Essing, Painten, Langquaid und Buch. Auch Landrat Martin Neumeyer war vor Ort. Laut Einsatzleiter Wolfgang Kargl werde der Einsatz wohl die ganze Nacht andauern.

Der Marktplatz in Laaber war nach heftigem Regen geflutet:

Markt Laaber nach heftigem Regen überschwemmt

Starkregen führt zu Verkehrsunfällen

Besonders betroffen war auch die nördliche Oberpfalz. Im Landkreis Tirschenreuth liefen mehrere Keller voll, Straßen wurden überflutet. In Neustadt/Waldnaab brannten nach Blitzeinschlägen zwei Holzstapel und eine Hecke.

Bei Kümmersbruck im Landkreis Amberg-Sulzbach fiel ein Baum auf eine Stromleitung und fing Feuer. Die Autobahn-Ausfahrt Amberg-West musste wegen Überflutung gesperrt werden. Auf der A6 bei Schwandorf kam es zu zwei Aquaplaning-Unfällen, bei denen aber niemand verletzt wurde.

So sah es am Donnerstag in Laaber aus:

Markt Laaber nach Starkregen überschwemmt

Ebenfalls wegen des Starkregens krachte ein Auto auf der A3 zwischen den Anschlussstellen Nittendorf und Laaber gegen die Leitplanke. Auch hier wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Schlammlawinen in Oberfranken

Starkregen und Gewitter haben in der Nacht auf Freitag in weiten Teilen Bayerns für vollgelaufene Keller und gesperrte Straßen gesorgt. In Oberfranken lösten sich mehrere Schlammlawinen und rutschten nach Polizeiangaben auf Straßen. Teile einer Kreisstraße seien weggespült worden. Alleine im Landkreis Wunsiedel waren mehr als 350 Feuerwehrleute im Einsatz.

Im nördlichen Oberbayern sei die Polizei zu 42 wetterbedingten Einsätzen ausgerückt, sagte ein Sprecher am frühen Morgen: Keller liefen voll Wasser und Unterführungen mussten wegen Überflutungen gesperrt werden. In der Oberpfalz blockierten nach Polizeiangaben umgefallene Bäume mehrere Straßen. Im nördlichen Schwaben waren kleinere Straßen gesperrt. In den anderen Regionen des Freistaats regnete es zwar auch heftig, größere Schäden waren aber nicht bekannt.

Umgestürzte Büme behindern Oberpfalzbahn

Der Bahnverkehr wurde durch das Unwetter kaum eingeschränkt, wie ein Sprecher sagte. Seit Donnerstagabend war jedoch die Strecke der privaten Oberpfalzbahn bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) wegen umgestürzter Bäume gesperrt. Im schwäbischen Landkreis Donau-Ries war der Regionalverkehr bei Otting-Weilheim bis zum frühen Freitagmorgen eingestellt, weil der Starkregen das Gleisbett geflutet hatte.

Im Süden des Landes sind viele Regionen von Unwetter betroffen.

Heftige Unwetter im Süden Deutschlands

Am Dienstagabend wütete ein heftiges Gewitter über Regensburg. Zahlreiche Keller wurde überflutet, dazu wurden die Einsatzkräfte zu mehreren Verkehrsunfällen gerufen.

Hier sehen Sie, wie das Wetter in Ihrer Region in den kommenden Tagen wird.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht