mz_logo

Bayern
Donnerstag, 26. April 2018 22° 3

Gesetz

Verkehrssünder fuhr bei der Polizei vor

Dem Mann war im März die Fahrerlaubnis entzogen worden.Als er mit dem Amtsschreiben nicht klar kam, setzte er sich ins Auto.

Ein Schild mit der Aufschrift „Polizei“ ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv

Weiden i.d. Oberpfalz.Trotz Fahrverbots ist ein Mann mit dem Auto zur Polizeiinspektion im oberpfälzischen Weiden gefahren. „Er hatte ein Schreiben der Staatsanwaltschaft dabei, mit dem er nicht zurechtkam“, sagte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Daraus ging zum Pech des Fahrers deutlich hervor, dass er seit Anfang März eigentlich nicht mehr Auto fahren dürfe. Der 49-Jährige musste sein Auto am Donnerstag an der Wache stehen lassen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Fahrens trotz Verbots.

Hier geht es zum Bayern-Teil.

Hier finden Sie Polizeimeldungen aus Bayern.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht