MyMz

Feuer

Waldbrandgefahr steigt enorm an

Regierung weitet Luftbeobachtung auf ganze Oberpfalz aus. Besonders im Fokus sind Fichten und Föhren: „Die brennen leichter.“
Von Andreas Maciejewski

Die Regierung der Oberpfalz warnt vor Waldbrandgefahr. Foto: Regierung der Oberpfalz
Die Regierung der Oberpfalz warnt vor Waldbrandgefahr. Foto: Regierung der Oberpfalz

Regensburg.Die Regierung der Oberpfalz warnt vor erhöhter Waldbrandgefahr. Deswegen ordnet sie für den Bereich Oberpfalz Mitte und Oberpfalz Nord am Donnerstag Waldbrandluftbeobachtung an. Das gab die Regierung der Oberpfalz am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt.

Für den Freitag und Samstag wird die Waldbrandluftbeobachtung sogar auf die komplette Oberpfalz ausgeweitet, teilte sie in einer weiteren Pressemitteilung am Donnerstag mit.

„Fichten und Föhren brennen leichter“

Als Begründung gab die Regierung der Oberpfalz die „derzeitige Wetterlage“ und die „damit bestehende große Waldbrandgefahr“ an. Diese Entscheidung habe die Regierung im Einvernehmen mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Regensburg, Außenstelle Pielenhofen, getroffen.

Regensburg

Aus der Luft gegen Waldbrände

Die Waldbrandgefahr rund um Regensburg steigt. Vom Flugzeug aus wollen Luftbeobachter Brände früh erkennen.

Der Flugbereitschaftsleiter für die Oberpfalz, Dieter Naber, stimmt dieser Entscheidung auf Nachfrage der Mittelbayerischen zu. Inbesondere die Region Oberpfalz-Mitte und Oberpfalz-Nord bereitet ihm Sorgen: „In diesem Gebiet wachsen viele Fichten und Föhren, die brennen leichter.“

Zuletzt rückten die Hubschrauber am 5. Juni zur Waldbrandluftbeobachtung aus.

Waldbrandgefahr in Oberpfalz: Appell an Bürger

Der Waldbrandgefahrindex für Deutschland. (Stand: 13. Juni) Foto: DWD
Der Waldbrandgefahrindex für Deutschland. (Stand: 13. Juni) Foto: DWD

Die Regierung der Oberpfalz wendet sich auch mit einer Bitte an die Bürger: „Die Bevölkerung wird dringend gebeten, in Waldgebieten äußerste Vorsicht walten zu lassen und keinesfalls mit offenem Feuer zu hantieren oder zu rauchen.“

Laut dem Deutschen Wetterdienst gilt in den Regionen Schwandorf, Regensburg, Amberg, Parsberg und Weiden bis Samstag zum Teil Warnstufe vier von fünf beim Waldbrandgefahrenindex. Das heißt, es besteht „hohe Gefahr“.

Nach derzeitigem Stand ist erst ab Sonntag Besserung in Sicht. Laut DWD besteht dann nur noch eine „sehr geringe Waldbrandgefahr“.

Post from RICOH THETA. - Spherical Image - RICOH THETA


Diese Gebiete sind von der Waldbrandgefahr betroffen

  • Flugroute Oberpfalz-Mitte:

Flugplatz Schmidgaden – Wolfsbach – Hausen – Illschwang – Kleinfalz – Irlbach – Weiherhammer – Oberviechtach – Rötz – Bruck i.d.OPf. – Klardorf – Neukirchen – Flugplatz Schmidgaden (Flugzeiten: am 14. Juni und 15. Juni jeweils 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr und 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr)

  • Flugroute Oberpfalz-West:

Flugplatz Regenstauf (Oberhub) – Parsberg – Dietkirchen – Pettenhofen – Neumarkt i.d.OPf. - Berching – Dietfurt – Riedenburg – Kelheim – Bad Abbach – Obertraubling - Flugplatz Regenstauf Stützpunkt Regenstauf – Oberhub (Flugzeiten: am 15. Juni jeweils 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr und 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr)

  • Flugroute Oberpfalz-West:

Flugplatz Neumarkt i.d.OPf. - Berching - Dietfurt - Riedenburg - Kelheim - Bad Abbach - Obertraubling - Regenstauf - Parsberg - Dietkirchen - Pettenhofen - Flugplatz Neumarkt i.d.OPf. (Flugzeiten: am 14. Juni jeweils 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr und 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr)

  • Flugroute Oberpfalz-Nord:

Start: Flugplatz Weiden-Latsch – Moosbach – Plößberg – Rosall – Wernersreuth – Kemnath – Pressath – Flugplatz Weiden - Latsch (Flugzeiten: am 14. Juni und 15. Juni jeweils 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr und 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr)

  • Flugroute Oberpfalz-Ost:

Flugplatz Cham-Janahof – Nittenau – Maxhütte-Haidhof – bis A 93 – Scheuchenberg (Wörth a.d. Donau) – Falkenstein – Bad Kötzting – Kaitersberg – Lam – Furth im Wald – Cham – Janahof (Flugzeiten: am 14. Juni und 15. Juni jeweils 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr und 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr)

Im Video: So laufen Waldbrandbeobachtungsflüge ab:

Regensburg, 31.07.2018: Waldbrandbeobachtungsflüge

Weitere Nachrichten aus Bayern finden Sie hier.

Die wichtigsten Informationen des Tages direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und WhatsApp bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht