mz_logo

Bayern
Sonntag, 22. April 2018 27° 2

Brand

Zwei Disko-Gäste erleiden Verbrennungen

Weil ein Mann in einer Disko in Bad Tölz Alkohol in brennenden Rum spuckte, erlitten andere Besucher schwere Verletzungen.

Der Rettungsdienst brachte die schwer verletzten Clubgäste ins Krankenhaus. Foto: Franziska Kraufmann/dpa

Bad Tölz. Durch seinen Eingriff in ein Feuer-Ritual an der Bar löste ein Mann in der Nacht zum Sonntag eine explosionsartige Stichflamme in einer Bad Tölzer Diskothek aus. Gesicht und Brust einer 26-Jährigen und eines 31 Jahre alten Besuchers fingen Feuer. Weitere Gäste versuchten, die Brände mit Getränken und Wasser zu löschen. Die beiden Schwerverletzten wurden ins Krankenhaus gebracht.

Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung

Wer in die Flammen spuckte, war zunächst unklar. Die Polizei ging von einem Mann aus und ermittelte wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Zwei weitere Männer im Alter von 68 und 37 Jahren erlitten Brandverletzungen im Gesicht. Eine 22-Jährige versuchte zu helfen und wurde dabei von einer ins Freie laufenden Person mit dem Knie im Gesicht getroffen. Sie kam ebenfalls ins Krankenhaus. Die 53 Jahre alte Wirtin und die Ehefrau eines Opfers erlitten einen Schock.

Bei bestimmtem Lied wird Rum auf Theke geschüttet und angezündet

Laut Polizei hat es sich in der Disco eingebürgert, dass Barangestellte zu einem bestimmten Lied die feuerfeste Theke mit etwas Rum begießen und diesen anzünden. Die etwa 50 Gäste seien in der Nacht wie üblich aufgefordert worden, etwas zurückzutreten.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht