mz_logo

Bayern
Freitag, 22. Juni 2018 18° 2

Fussball

Zwickau kassiert erst spät den Ausgleichstreffer

Würzburg.Der FSV Zwickau hat sich im Kampf um den Verbleib in der 3. Fußball-Liga einen wichtigen Punkt erkämpft. Die Mannschaft von Trainer Torsten Ziegner spielte am Samstag bei den Würzburger Kickers 1:1 (0:1). Ronny König (5.) hatte für die frühe Zwickauer Führung gesorgt, die Simon Skarlatidis erst in der 89. Minute ausgleichen konnte. Nach der Gelb-Roten Karte für Kapitän Toni Wachsmuth in der 64. Minute musste der FSV die Schlussphase in Unterzahl bestreiten. Die Zwickauer erwischten den besseren Start. Nach einer Flanke von Anthony Barylla stand König im Strafraum richtig und köpfte zur frühen Führung ein. Anschließend verteidigten die Westsachsen geschickt und setzten nach vorn immer wieder Nadelstiche. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber den Druck. In der 69. Minute hatte der FSV bei einem Lattentreffer durch Orhan Ademi Glück. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang Skarlatidis doch noch der verdiente Ausgleich für Würzburg.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht