MyMz

Festdamen-Voting findet nicht statt

Auch 2020 hätte das MZ-Voting für „Ostbayerns Festdamen“ stattfinden sollen. Doch die Corona-Krise hat auch darauf Einfluss.
Von Marina Wudy

2019 wurden die Festdamen der Freiwilligen Feuerwehr Fuhrn von den MZ-Lesern zu
2019 wurden die Festdamen der Freiwilligen Feuerwehr Fuhrn von den MZ-Lesern zu "Ostbayerns Festdamen des Jahres" gewählt. Foto: Micha Käsbauer

Regensburg.Die Corona-Krise beeinträchtigt das tägliche Leben immer mehr: Schulen und Kitas bleiben geschlossen, Öffnungszeiten von Einzelhandel und Gastronomie werden beschränkt und die meisten öffentlichen Veranstaltungen abgesagt. Damit hat die Pandemie nun auch eine Auswirkung auf das Voting der Mittelbayerischen rund um „Ostbayerns Festdamen des Jahres 2020“: Auch diese Wahl wird heuer leider nicht wie geplant stattfinden.

Ursprünglich hätten sich alle Festdamen aus dem Einzugsgebiet der Mittelbayerischen – also aus den Landkreisen Regensburg, Schwandorf, Cham, Kelheim, Neumarkt und Amberg-Sulzbach – unter anderem mit einem Video für das Voting bewerben können. Von 30. April bis 14. August hätten alle Leserinnen und Leser dann die Möglichkeit gehabt, auf www.mittelbayerische.de/festdamen für ihre favorisierte Festdamen-Gruppe abzustimmen.

Viele Veranstaltungen wegen des Corona-Virus abgesagt

Doch im Zuge der Corona-Krise hat die bayerische Regierung zunächst bis zum Ende der Osterferien alle öffentlichen Veranstaltungen verboten. Lediglich private Feiern sind weiterhin erlaubt. Auch für kleinere Veranstaltungen wird eine Absage empfohlen. Damit hat Corona direkte Auswirkungen auf viele der geplanten Feste und Jubiläen der Festdamen. Denn zum aktuellen Zeitpunkt ist leider noch ungewiss, ob diese ganz normal stattfinden können oder ebenfalls abgesagt werden müssen.

Voting

Ostbayerns Festdamen 2019 gesucht

Beim Festdamen-Voting der Mittelbayerischen können sich erstmals Gruppen aus ganz Ostbayern bewerben. Es warten viele Preise.

Die Mittelbayerische hat sich deshalb schweren Herzens entschieden, das geplante Voting ebenfalls abzusagen. Wir hoffen aber darauf, dass das Voting im nächsten Jahr wieder regulär stattfinden kann. Alle Festdamen, die heuer ein Fest gefeiert hätten, dürfen sich dann selbstverständlich auch noch bewerben.

Pandemie

Erste Regensburger Cafés schließen

Die Corona-Krise hat weitere Konsequenzen: Erste Bars schließen ihre Pforten. Sie hoffen auf Hilfe, etwa bei der Steuer.

Alle Entwicklungen zur Corona-Krise finden Sie in unserem Newsblog.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht