MyMz

Familie „Anfang“ stammt aus einer Einfriedung ab

Der Familienname „Anfang“ ist heute mit Abstand am häufigsten im oberbayerischen Landkreis Traunstein anzutreffen. Historische Belegformen des Namens beweisen, dass dieser ursprünglich nichts mit unserem heutigen Wort „Anfang“ für „Beginn“ zu tun hat. Der Familienname ist vielmehr aus einer Umdeutung des frühneuhochdeutschen Wortes „Einfang“ mit den Bedeutungen ‚Einfriedung, Umfang, Zaun; eingefriedetes Land, Gebiet, Umgebung’ entstanden, das wiederum auf mittelhochdeutsch „învanc“ mit den Bedeutungen ‚begrenzter oder eingeschlossener Raum, Einfriedung, Umfang’ zurückgeht. Es handelt sich um einen Wohnstättennamen, mit dem ursprünglich eine Person bezeichnet wurde, die im oder am Rande eines eingefriedeten Gebiets ansässig war. Um- und Eindeutungen sind bei Familien- und Ortsnamen relativ häufig. Wenn die Schreiber den Namen nicht mehr deuten konnten, haben sie ähnlich klingende, ihnen bekannte Wörter hineininterpretiert wie hier von „Einfang“ zu „Anfang“.Von Namenforscher Stefan Hackl

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht