MyMz

Justiz

Rocker-Prozess geht in Verlängerung

Das Verfahren um Sascha Roßmüller, Vorstandsmitglied der bayerischen NPD, kann sich noch bis in den Dezember ziehen.

Der Rocker-Prozess vor dem Landgericht Regensburg wird wohl deutlich länger dauern.
Der Rocker-Prozess vor dem Landgericht Regensburg wird wohl deutlich länger dauern. Foto: dpa

Regensburg.Der Rocker-Prozess um das Vorstandsmitglied der bayerischen NPD, Sascha Roßmüller, wird länger dauern als zunächst angenommen. Der Vorsitzende Richter am Landgericht Regensburg sagte am Mittwoch, dass sich das Verfahren noch bis in den Dezember ziehen könne. Zuvor war Ende September mit einem Urteil gerechnet worden. Fünf ehemalige Mitglieder der Rockergruppe Bandidos müssen sich wegen Landfriedensbruch sowie gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten. Sie sollen in der Nacht zum zweiten Weihnachtsfeiertag 2010 in Straubing Mitglieder des dortigen Motorradclubs Gremium angegriffen und mit Messerstichen erheblich verletzt haben. (dpa)

Am ersten Prozesstag kündigten die Angeklagten an, keine Aussage machen zu wollen. Am zweiten Prozesstag packte der ehemalige Präsident des Bandidos-Chapters Regensburg als Kronzeuge aus.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht