MyMz

Touristen glühen für die Wiesn vor

Im Kloster Andechs hat sich ein ganz besonderer Trupp eingemietet: Australier und Neuseeländer üben sich dort beim „Kiwi-Tag“ im Trinken.

Beim „Kiwi-Tag“ im Klosters Andechs am Ammersee treffen sich jedes Jahr am Donnerstag vor dem Oktoberfest-Start Australier und Neuseeländer zum Trinkgelage. Foto: dpa

Andechs. Gut vorbereitet zur Wiesn: Jedes Jahr am letzten Donnerstag vor dem Oktoberfest treffen sich Australier und Neuseeländer zum sogenannten „Kiwi-Tag“ im Kloster Andechs, knapp 50 Kilometer südwestlich von München. Im Biergarten der Kloster-Brauerei trainieren sie ihre Trinkfestigkeit für das anstehende Oktoberfest, das am Samstag (21. September) beginnt. Das bayerische Bier ist stärker und preiswerter als das australische - das Training soll helfen, diese fatale Kombination besser zu verkraften.

Besondere Angebote für die Gäste aus Down Under, ein abgetrenntes Gelände oder spezielle Dekoration gebe es aber nicht, erklärt ein Sprecher des Klosters. Die rund 100 Gäste aus Australien fielen auf dem Gelände mit rund 2000 Sitzplätzen kaum auf. Der „Kiwi-Tag“ sei keine Veranstaltung des Klosters, sondern eher eine Tradition australischer Reisegruppen. (dpa/tmn)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht