MyMz

Umwelt

Feldhase ist Wildtier des Jahres 2015

Die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild hat den Feldhasen zum Tier des Jahres 2015 gewählt. Der Hase löst den Wisent ab.

Der Feldhase ist schon zum zweiten Mal das Wildtier des Jahres. Der Bestand ist durch Umwelteinflüsse gefährdet.
Der Feldhase ist schon zum zweiten Mal das Wildtier des Jahres. Der Bestand ist durch Umwelteinflüsse gefährdet. Foto: dpa

Bonn.Der Feldhase ist das Tier des Jahres 2015. Gewählt haben die Mitglieder der Schutzgemeinschaft Deutsches Wild (SDWI), die sich dem Erhalt der freilebenden Tierwelt verschrieben hat. Durch Umwelteinflüsse sei der Bestand stark zurückgegangen, teilte die SDWI am Montag in Bonn mit. Auf der bundesweiten Roten Liste wird der Feldhase als gefährdet eingestuft. Nach Angaben des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu) findet das Tier nur noch schwer den benötigten Lebensraum auf den Feldern. In der intensiven Landwirtschaft mit großen Ackerflächen fehlen ihm Ackerrandstreifen und kleinere Gehölze.

Der Feldhase löst damit den Wisent ab, das Tier des Jahres 2014. Vorgänger des Wisent waren unter anderem Mauswiesel, Gamswild, Luchs, Dachs und Igel.

Die erste Wahl im Jahr 1992 war auf die Fledermaus gefallen. (dpa)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht