MyMz

Religion

Leuchtende Madonna erstaunt in Belgien

In einem belgischen Dorf in der Nähe von Spa zieht derzeit eine leuchtende Marienstatue Schaulustige an. Kirchliche Ermittlungen wurden eingeleitet.

Diese „Thronende Madonna mit Kind“ steht im bayerischen Nationalmuseum in München. Eine andere offenbar leuchtende Marienstatue sorgt gerade in Belgien für Erstaunen. Foto: dpa

Banneux.In einem Dorf in der Nähe von Spa sorgt derzeit eine leuchtende Marienstatue für Erstaunen. Seit 17. Januar leuchte allabendlich das Abbild der Madonna von Banneux in einem Wohnzimmer in der Kommune Jalhay, berichtet das belgische Onlineportal „info.catho“. Das Phänomen ziehe seit Erscheinen erster entsprechender Meldungen in der Lokalpresse täglich 30 bis 50 Schaulustige an.

Die Inhaber, ein Rentnerehepaar, erklärten, sie besäßen die Statue bereits seit 15 Jahren, und es habe sich früher nie etwas Ähnliches zugetragen. Der zuständige Bischof von Lüttich, Jean-Pierre Delville, veranlasste eine kirchliche Untersuchung.

Im wallonischen Banneux erschien 1933 der Überlieferung nach die Gottesmutter Maria insgesamt acht Mal einem elfjährigen Mädchen aus einfachen Verhältnissen. Sie soll sich dabei als „Jungfrau der Armen“ vorgestellt haben. Der damalige Lütticher Bischof erkannte die Erscheinungen 1949 an. 1985 besuchte Papst Johannes Paul II. Banneux. Jährlich kommen bis zu 500.000 Menschen in den Wallfahrtsort südlich von Lüttich. (KNA)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht