MyMz

Kurioses

München: Australier klaut betrunken Taxi

Ein Oktoberfestbesucher aus Australien hat erst seine Taxifahrt nicht gezahlt und ist dann mit dem Taxi abgehauen. Später schlief er im Biergarten.

Ein Taxifahrer steht in der Warteschlange: In München hat ein betrunkener Oktoberfestbesucher ein Taxi geklaut. Foto: dpa

München.Beflügelt von Wiesnbesuch und Biergenuss hat ein Taxi-Gast in München kurzerhand das Steuer übernommen. Während der echte Taxifahrer verdutzt auf der Straße stehen blieb, fuhr der Oktoberfestbesucher aus Australien zum Chinesischen Turm im Englischen Garten. Dort gibt es einen berühmten Biergarten – der aber am frühen Montagmorgen geschlossen hatte. Der Mann legte sich in ein leeres Schankhäuschen und schlief erst einmal seinen Wiesn-Rausch aus.

Wie die Polizei mitteilte, war der 30 Jahre alte Fahrgast unweit der Wiesn in das Taxi gestiegen. Bei einem Hotel in Schwabing stieg er aus, ohne zu zahlen. Als ihm der Taxifahrer folgte, drehte der Australier auf dem Absatz um, stieg in das Taxi, bei dem der Zündschlüssel steckte und fuhr davon.

Der Taxler alarmierte die Polizei, die zunächst nur das verlassene Taxi entdeckte – der Motor lief noch. Der Australier wurde festgenommen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht