MyMz

Messe

Die Highlights der Gamescom 2019

Die weltweit größte Messe für Computer- und Videospiele läuft. Wir stellen vor, auf was sich Gaming-Fans freuen dürfen.
Von Paul Bockholt

Besucher spielen auf der Gamescom das Spiel Final Fantasy. Die Computerspiele Messe Gamescom findet noch bis 24. August statt. Foto: Henning Kaiser/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Besucher spielen auf der Gamescom das Spiel Final Fantasy. Die Computerspiele Messe Gamescom findet noch bis 24. August statt. Foto: Henning Kaiser/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Köln.Nach einem glamourösen Auftakt mit der „Opening Night Live“ am Montagabend startete die Gamescom am Dienstagmorgen mit dem ersten Tag für Fachbesucher. Am Mittwoch wurde dann auch das allgemeine Publikum eingelassen. Das sind die Spiele-Highlights auf der Gamescom 2019:

Neues bei Nintendo:

Nintendo stellt das neue Pokemon-Doppel „Schwert & Schild“ vor, mit dem der japanische Videospiel-Riese seine Flaggschiff-Reihe nun auch auf die aktuelle Konsole Switch bringt; pünktlich zum Start der neuen und billigeren Version „Switch Light“. Auch am Nintendo-Stand: Ein Indie-Spiel aus Münchner Entwicklung: In „Touryst“ löst der Spieler Rätsel und Puzzles, um von einer Insel zur nächsten schippern zu können. Der süße Minecraft-Look des Spiels und die persönliche Anleitung von einem Entwickler im Hawaii-Hemd am Stand machen das Anspielen zu einer tollen Erfahrung. „Touryst“ erscheint im November auf der Switch.

Auch von einem deutschen Entwickler: „The Cycle“ wurde am Montag auf der „Opening Night“ zum ersten Mal vorgestellt. Der Shooter will vor allem mit einem neuartigen Konzept beim Spielen gegen den Computer überzeugen. Das Entwickler-Studio „Yager“ räumte 2012 mit seinem Spiel „Spec Ops: The Line“ beim Deutschen Entwicklerpreis ab. Da Spiel sorgte vor allem mit seinem unüblich düsteren Blick auf den Krieg für Aufsehen in der internationalen Szene.

Großer Andrang bei „Fifa 20“

Heiß erwartet wie jedes Jahr ist „Fifa 20“. Obwohl die Anhängerschaft von den vermeintlich „echten“ Gamern gerne belächelt wird, ist Fifa eine der erfolgreichsten Videospielserien. Auch auf der Gamescom scheint hier der Andrang zum Probezocken besonders groß zu sein. Sehnsüchtig erwartet wird der neue „Volta“-Modus. Dieser soll das Spielgefühl von „Fifa Street“ wieder zurück in die Wohnzimmer bringen. Anstatt auf gepflegtem Rasen wird hier auf dem rauen Asphalt in Matches vor allem mit Tricks und Stil gepunktet.

„Call of Duty“ – zurück zu den Wurzeln

Mit dem neuen „Call of Duty: Modern Warfare“ geht Entwickler Infinity Ward zurück zu den Wurzeln der Serie. In den letzten Jahren war die Anhängerschaft immer unzufriedener mit den Spielen geworden. Das lag auch daran, dass sie mit immer mehr Mechaniken überladen wurde. Mit einem aufgeräumten Look und einem Setting in der heutigen Zeit soll sich nun auf alte Größe besonnen werden. Interessant wird, ob die öffentliche Debatte um „gewalttätige Videospiele“, die momentan in den USA läuft, die Verkaufszahlen beeinflussen werden, wenn das Spiel am 25. Oktober auf PC, PS4 und Xbox One erscheint. Eine Multiplayer-Alpha soll noch dieses Wochenende auf der PS4 starten.

Die „Battletoads“ sind zurück

Videospiel-Veteranen und Freunde von Retro-Games freuen sich auf ein ganz besonderes Wiedersehen: Am Xbox-Stand stellt Microsoft die Neuauflage der „Battletoads“-Serie vor. Die Auflagen für NES und SNES haben vor allem wegen ihrem extrem hohen Schwierigkeitsgrad bis heute eine große Fangemeinde. Die Neuauflage richtet sich nun auch an weniger erfahrene Spieler und besticht durch einen handgezeichneten Comiclook. Auch masochistisch veranlagte Spieler sollen wieder auf ihre Kosten kommen: Die Entwickler verraten im persönlichen Gespräch, dass viele extreme Schwierigkeitsgrade geplant seien, um auch die Fans der alten Serienteile „glücklich“ zu machen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht