MyMz

Stadia-Start

Google gibt Starttermin für Stadia bekannt

Immer und überall auf technisch höchstem Niveau zocken - das und nicht weniger verspricht Googles Streaming-Dienst Stadia. Jetzt hat der Konzern verraten, wann der Startschuss für sein "Gaming-Netflix" fällt.

  • Mit einer Kombination aus zehn Euro Abo-Kosten im Monat und normalen Verkaufspreisen für einzelne Spiele ist Googles Streaming-Dienst Stadia zunächst mehr Vertriebs-Plattform als Service-Angbot. Einzige Verwandtschaft zu Netflix & Co.: Die Software wird nicht lokal installiert, sondern gestreamt. Foto: Google
  • Die perfekte Kombi, um die Spiele auf dem Heimkino zu spielen: der Stadia-Controller und Googles USB-Chromecast. Foto: Google

Ohne großes Marketing-Getöse hat Internet-Gigant Google den Starttermin für seinen Games-Dienst Stadia bekannt gegeben: Ab dem 19. November ist der Streaming-Service in 14 Ländern verfügbar - darunter die USA, Kanada, England und Deutschland.

Von diesem Tag an können Stadia-Abonnenten über PC, Mac, Tablets, Smartphones oder mit Chromecast verbundene TV-Geräte auf das Spiele-Angebot des Konzerns zugreifen. Das Besondere: Die Spieletitel laufen dabei auf Google-Serverfarmen statt, sodass auch leistungsschwache Endgeräte technisch anspruchsvolle Games wiedergeben können. Voraussetzung ist jedoch eine schnelle Internet-Anbinung.

Neben einer monatlichen Abo-Gebühr von zehn Euro wird außerdem die Kaufsumme für das jeweilige Spiel fällig, denn anders als bei Netflix sind die bereitgestellten Titel nicht im Stadia-Paket enthalten. Ausnahme: Bungies Online-Shooter "Destiny 2" wird Pro-Abonnenten ohne weitere Kosten zur Verfügung gestellt.

teleschau

What is Stadia and How It Works - Everything You Need To Know Before Launch

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht