mz_logo

Games-News
Mittwoch, 18. Juli 2018 29° 6

Härter als der Landvogt erlaubt: "Kingdom Come: Deliverance" bekommt Hardcore-Modus

  • Wird dank "Hardcore"-Modus bald noch knackiger: das tschechische Mittelalter-Rollenspiel "Kingdom Come: Deliverance". Foto: Warhorse Studios / Deep Silver
  • Der neue Spielmodus ist Bestandteil von Patch 1.6 und sorgt unter anderem dafür, dass der Survival-Teil des Spiels anspruchsvoller wird. Foto: Warhorse Studios / Deep Silver
  • Wer sich beim "Hardcore"-Spiel orientieren will, muss sich vor allem auf Sonne, Mond, Sterne und prägnante Landmarken verlassen. Foto: Warhorse Studios / Deep Silver

Was, wenn einem das knallharte Profi-Spiel noch nicht schwierig genug ist? Klarer Fall: Auf das noch härtere Update warten! Wie gerade geschehen beim Mittelalter-Rollenspiel "Kingdom Come: Deliverance" aus den tschechischen Warhorse Studios. Der Titel, der sich um eine realistische Abbildung von Böhmen zur Zeit des frühen 15. Jahrhunderts bemüht, gilt ohnehin als ausgesprochen knifflig. Unter anderem, weil sich der Spielstand - abgesehen von gelegentlichen Auto-Saves - nur mithilfe teurer "Retterschnäpse" sichern lässt und das aus Hieben, Stichen sowie Paraden bestehende Kampfsystem kaum Fehler verzeiht.

Offenbar ist das Abenteuer rund um den zum Edelmann avancierenden Waffenschmied Heinrich noch nicht fordernd genug. Darum haben die Entwickler nun den noch raueren "Hardcore"-Modus nachgereicht. Der kommt mit dem Patch 1.6 für PC, PS4 sowie Xbox One und streicht zum Beispiel auf Wunsch die automatische Spielstandssicherung aus dem Abenteuer. Außerdem verschwinden damit sämtliche Bildschirmanzeigen, wird das nützliche Schnellreise-System ausgeknipst und die Navigation durch ein weniger dichtes Netz aus Wegpunkten zusätzlich erschwert. Wer trotzdem noch wissen möchte, wo's langgeht, der muss sich wohl oder übel am Stand von Sonne und Sternen orientieren.

Besonders anspruchsvolle Rollenspieler freuen sich außerdem über ein System aus "Perks", also Nachteilen: Bereits vor Spielbeginn muss man zwei von neun möglichen dieser Hemmschuhe wählen, darunter zum Beispiel der "Bandwurm" (mehr Nahrung erforderlich), der "Dummkopf" (mehr Erfahrungspunkt nötig) oder der "Schlafwandler", der Held Heinrich nicht unbedingt dort wieder aufwachen lässt, wo er zuvor eingeschlafen ist.

Zusätzlich zum neuen Spielmodus liefert Warhorse per Video einen Ausblick auf die bevorstehende Erweiterung "From the Ashes": Die kommt vor allem mit einer Story-Erweiterung, in der Heinrich als Vogt das zerstörte Dörflein Pribyslawitz wieder aufbauen soll - Bauprojekte und Rechtsprechung inklusive. Wann der DLC erscheint, ist noch unklar, Publisher und Entwickler versprechen aber einen baldigen Release.

teleschau - der mediendienst

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht