MyMz

Cuphead

Tanz mit dem Jazz-Teufel: Spiele-Soundtrack von "Cuphead" erobert Musik-Charts

Das mehr oder weniger fortlaufende Bossgegner-Gefecht "Cuphead" von den beiden Indie-Brüdern Chad und Jared Moldenhauer soll nicht nur in Tesla-Autos vorinstalliert werden, sondern hat noch ein anderes Kunststück vollbracht: Der Soundtrack des Comic- Jump&Run hat die Jazz-Billboard-Charts erobert.

  • Charmant, knallhart und auch musikalisch ein echter Hit: die Retro-Ballerei "Cuphead" von StudioMDHR. Foto: StudioMDHR
  • Hat die Jazz-Charts gestürmt: Der Soundtrack zu "Cuphead - don't deal wit the Devil". Oder genauer: "Selected Tunes from Studio MDHR's Cuphead". Foto: Studio MDHR

Wer sich für Jazz-Musik interessiert, dürfte dabei in den wenigsten Fällen an Videospiele denken: Trotzdem ist es jetzt ausgerechnet einem Game gelungen, die Spitzenposition der Jazz-Billboard-Charts zu erklimmen: StudioMDH's Retro-Shooter "Cuphead".

Die anfangs Xbox- und PC-exklusive Indie-Ballerei der Entwickler-Brüder Chad- und Jared Moldenhauer zitiert den Cartoon-Filmkosmos aus den 1920er-Jahren - also genau das Kino-Jahrzehnt, in dem Disneys Micky Maus mit "Steamboat Willie" durch sein Leinwand-Debüt schipperte. Zu dieser Zeit war musikalische Filmbegleitung mithilfe von Klavier, Streichern und Bläsern noch Standard - und meistens ließ sich der Soundtrack beim damals populären Genre der Jazz-Musik einordnen.

Kein Wunder, dass die Moldenhauers für "Cuphead" genau diese Musik-Sparte gewählt haben: Die beschwingten Rhythmen, zu denen Action-Profis hier im Akkord gegen knallharte Boss-Gegner wie riesige Meerjungfrauen oder Samen-verschießenden Sonnenblumen antreten, sind dabei so aufwendig und liebevoll arrangiert, dass sich jetzt offenbar nicht nur Gaming-, sondern auch Jazz-Fans darauf stürzen. Ebenso möglich: Die Verkäufe von Jazz-Musik sind allgemein so schwach, dass ein gut laufender Videospiel-Soundtrack reicht, um sie aufzumischen. Auf jeden Fall steht dieser kleine Rekord den beiden Tassen-Burschen gut zu Porzellan-Gesicht: Das hat bisher noch kein Spiel geschafft.

Erst kürzlich hat "Cuphead" für Schlagzeilen gesorgt, weil sich Autobauer Tesla dafür entschieden hatte, eine abgespeckte Version des Spiels im System seiner Elektro-Mobile zu installieren - ebenfalls ein Novum. Und das, obwohl das zuckersüß illustrierte Spiel alles andere ist als Massen-taugliche Kurzweil für den Rastplatz: Das ausschließlich auf Zeichentrick-Grafik setzende "Cuphead" liegt mit seinem astronomisch hohen Schwierigkeitsgrad voll im "Dark Souls"-Trend und fokussiert sich fast vollständig auf knackschwere Endgegner-Gefechte.

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht