MyMz

Diablo 4

Wird auf der nächsten BlizzCon "Diablo 4" angekündigt?

Eine vorschnell veröffentlichte Anzeige für einen "Diablo"-Kunstband liefert Hinweise auf den vierten Teil der Rollenspiel-Saga: Kündigt Hersteller Blizzard ihn auf der bevorstehenden BlizzCon an?

  • Hat zuletzt sogar die Nintendo Switch erreicht: "Diablo 3". Foto: Blizzard
  • Soll Blizzards Vorzeige-Reihe in die Welt der Mobile-Spiele überführen: "Diablo: Immortal" für Smartphones und Tablets. Bei langjährigen Fans der RPG-Reihe kam die Ankündigung des Titels nicht gut an. Foto: Blizzard / NetEase

Vor noch gar nicht so langer Zeit brachte "World of Warcraft"- und "Overwatch"-Betreiber Blizzard die Community gegen sich auf, indem man Fans der Rollenspiel-Reihe "Diablo" nicht mit der Ankündigung eines vierten Teils verwöhnte, sondern stattdessen das Free-to-play- und Mobile-Spin-Off "Diablo Immortal" präsentierte - für die Anhänger der traditionsreichen Serie (seit 1996) eine herbe Enttäuschung.

Jetzt verdichten sich Hinweise darauf, dass der Hersteller diesen Fauxpas bald ausbügeln und auf seinem für den 1. November terminierten Inhaus-Event "BlizzCon" "Diablo 4" ankündigen könnte. Auslöser für die jüngsten Gerüchte ist die Bewerbung eines Kunstbandes namens "The Art of Diablo", der laut Anzeige "mit über 500 Artworks aus Diablo, Diablo 2, Diablo 3 und Diablo 4" kommt. Die entsprechende Werbung sollte ursprünglich wohl erst nach der BlizzCon an die Öffentlichkeit dringen, ist dann aber einige Wochen zu früh im Netz aufgetaucht. Inzwischen ist das Anzeigenmotiv wieder verschwunden, die Artrock-Produktbeschreibung bei Amazon enthält außerdem keine Hinweise auf einen vierten "Diablo"-Teil.

Der vermeintliche Leak ist also mit Vorsicht zu genießen, erscheint aber trotzdem realistisch. Wenn Blizzard einen neuen Teil der infernalischen Action-RPG-Reihe vorstellen würde, dann vermutlich auf der eigenen Hausmesse.

Robert Bannert

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht