MyMz

"MediEvil"-Remake

PS4-Auferstehung für Fantasy-Gerippe: "MediEvil"-Remake erscheint kurz vor Halloween

Fans wissen schon länger, dass PSone- und "MediEvil"-Held Daniel Fortesque bald seine PS4-Auferstehung feiert - jetzt steht der Stichtag der Wiedererweckung: Pünktlich zu Halloween steigt das Klappergestell wieder aus seiner Gruft.

  • Immer noch genauso sympathisch kaputt wie vor über 20 Jahren: "MediEvil"-Held Daniel Fortesque. Foto: Sony
  • Wurde für das Remake komplett überarbeitet: die schräge Halloween-Spielwelt von "MediEvil". Foto: Sony

1998 hat sich der skelettierte Rittersmann Daniel Fortesque durch das schwarz-humorige Kampfspiel-Abenteuer "MediEvil" auf der ersten PlayStation gekämpft, jetzt bekommt das Gerippe sein längst überfälliges Comeback: Das Remake der ursprünglich vom britischen Studio Sony Cambridge entwickelten Jump'n'Run-Groteske entsteht allerdings nicht beim Original-Entwickler - denn das außerdem für eine Mobile-Variante von "Little Big Planet" und das PS-Vita-"Killzone" verantwortliche Studio wurde 2017 von Sony geschlossen. Stattdessen sitzt diesmal die in Kalifornien ansässige Firma Other Ocean am Entwicklungs-Drücker, die unter anderem die 3DS-Version von "Minecraft" abgeliefert hat.

Dass der PSOne-Klassiker ein Remake oder zumindest Remaster erfahren würde, war bereits 2017 angekündigt worden. Inzwischen hat Hersteller Sony bestätigt, dass man "MediEvil" von Grund auf neu entwickelt und ihm neben generalüberholter Grafik ein zeitgemäßeres Kampfsystem sowie neue Level-Bereiche spendiert. Als Veröffentlichungsdatum hat Sony den 25. Oktober bekanntgegeben: Sir Fortesque darf sich also pünktlich zu Halloween gegen Gargoyles und andere Teufeleien in den Kampf werfen.

Robert Bannert

MediEvil | State of Play Release Date Trailer | PS4

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht