MyMz

@ngeklickt

Neuer Ruhm für „bestes Handy der Welt“?

Das Nokia 3310 war eines der beliebtesten Mobiltelefone. Jetzt soll das Kult-Handy zurückkehren – zumindest wenn es nach einem Designer geht.
von Sebastian Heinrich, MZ

Kult-Handy: Ein Nokia 3310. Foto: dpa

Regensburg.Sieben Jahre bevor das iPhone die Handy-Welt revolutionierte, galt ein Mobiltelefon als das Nonplus-Ultra. Es hatte ein schlichtes Design, ein intuitives Menü, war unverwüstlich – und es hatte das Kult-Spiel „Snake“. Das Nokia 3310 und sein Nachfolgermodell 3330 haben viele Handynutzer der ersten 2000er-Jahre liebgewonnen und nie ganz vergessen. Designer Bob Freking gehört offenbar zu ihnen. Freking, der in der Vergangenheit immer wieder mehr oder minder aufsehenerregende Konzeptstudien für neue Smartphone-Modelle entworfen hat, möchte dem Klassiker zu neuem Ruhm im Smartphone-Zeitalter verhelfen.

Das wohl beliebteste der „Dumbphones“ – „dumme Telefone“ nennt man seit ein paar Jahren Handys ohne die charakteristischen Funktionen eines Smartphones – soll smart werden. Das von Freking erdachte „Nokia Lumia 3310“ ist ultraflach, enthält mit dem „Nvidia Tegra K1“ einen der am höchsten entwickelten Grafik-Chips für Mobilgeräte, ein 5-Zoll-Full-HD-Display – und, wie bei den jüngsten Nokia-Modellen üblich, zwei beeindruckend leistungsfähige Kameras: 8 Megapixel auf der Front-, 23 Megapixel auf der Rückseite. Die Linsen sollen vom deutschen Optik-Konzern Carl Zeiss stammen. Wie alle Smartphones von Nokia, dessen Handy-Sparte noch im ersten Quartal 2014 endgültig Teil des Microsoft-Konzerns werden soll, läuft auch das Lumia 3310 mit dem neuesten Windows-Phone-Betriebssystem. Doch so beeindruckend Bob Frekings Pläne sich lesen: Bisher sind sie nur eine von ihm selbst angefertigte Konzeptstudie. Von Nokia selbst ist noch kein Ansatz für eine Wiedergeburt des „3310“ bekannt

Besonders interessant für Nostalgiker machen Frekings Pläne zwei Eigenschaften, die einst zum Kult-Status des Nokia 3310 beitrugen: Das „Lumia 3310“ soll unverwüstlich sein – zumindest auf der Rückseite. Das Vorbild dafür ist das LG-Smartphone G Flex. Und das Game „Snake“ soll darauf zurückkehren – natürlich als 4D-Version mit stechend scharfer Grafik.

In einem Video-Trailer beschreibt Freking das Lumia 3310 als „die Rückkehr des besten Handys der Welt“. Ob seine Vision Realität wird, bleibt abzuwarten. Eine erste Reaktion hat Nokia immerhin schon gezeigt. „Schaut cool aus“, schrieb Nokia Großbritannien über seinen Twitter-Account – als Antwort auf einen Tweet mit Frekings Konzept.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht