MyMz

"Snapchat-Funktion"

WhatsApp bekommt den Selbstzerstörungs-Knopf

Laut einem Bericht dürfte WhatsApp schon sehr bald die "Snapchat-Funktion" bekommen. Damit lassen sich Nachrichten mit einem Löschungs-Timer versehen. Vor allem für Power-User dürfte der "Selbstzerstörungs-Button" interessant sein.

Die beliebte Messenger-App Whatsapp bekommt einen
Die beliebte Messenger-App Whatsapp bekommt einen "Selbstzerstörungs-Button". (Symbolbild) Foto: 2016 Getty Images/Carl Court

Der lang erwartete Selbstzerstörungsknopf bei WhatsApp ist im Anmarsch - wenn auch noch nicht im aktuellen Update. Die Betatester des Messengers haben die "Snapchat-Funktion" eigentlich schon mit der aktuellen Version erwartet, denn sie ist laut des gewöhnlich gut informierten Blogs WABetaInfo fertig und soll in die Version 2.19.348 integriert werden.

Mit dem neuen Feature können Nutzer eine bestimmte Zeit einstellen, nach der sich eine Chat-Nachricht an Kontakte oder auch Gruppen automatisch löscht. Auch wenn die Selbstzerstörungs-Nachrichten am Vorbild Snapchat angelehnt sind: Bei WhatsApp soll ein Verschwinden schon binnen Sekunden nicht möglich sein. Dem Bericht zufolge soll es wohl längere Fristen geben - darauf deuten entsprechende Screenshots hin, laut denen das Zeitlimit bei einer Stunde beginnt und bis zu einem Jahr hochgefahren werden kann. Eine stufenlose Definition von Zeitlimits scheint also nicht möglich zu sein.

Der Selbstzerstörungsmechanismus ist zum einen insbesondere aus Datenschutz-Gründen interessant - zum anderen gilt WhatsApp gerade bei Power-Usern als Speicherplatzfresser. Diesem Problem ließe sich also beikommen, indem man etwa Speicher-intensive Nachrichten wie Videos mit einem Löschungs-Timer versieht. Wer die neue Funktion vor dem "offiziellen" Rollout testen möchte, kann sich die jeweilige Beta-Funktion von WhatsApp herunterladen.

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht