MyMz

Freizeit

Das KiBü lockt ins Keldorado

Die Mittelbayerische lädt am 7. Juli zum Kinderbürgerfest ins Kelheimer Freizeitbad. Vereine sorgen für Kurzweil und Spaß.
Von Beate Weigert

Die Teilnehmer der Pressekonferenz für das KiBü 2019 in Kelheim strahlten mit der Sonne um die Wette. Foto: Weigert
Die Teilnehmer der Pressekonferenz für das KiBü 2019 in Kelheim strahlten mit der Sonne um die Wette. Foto: Weigert

Kelheim.Wenn Kelheims Bürgermeister Horst Hartmann seinen Ehrenjob als Schirmherr so ernst nimmt, wie am vergangenen Wochenende beim Kelheimer Trachtenjubiläum - dort gab es Sonne satt und hochsommerliche Temperaturen, dann ist beim Kinderbürgerfest (KiBü) der Mittelbayerischen am 7. Juli in Kelheim alles geritzt.

Es ist das 20. Kinderbürgerfest im Landkreis Kelheim und zum siebten Mal ist das Keldorado der Veranstaltungsort. „Man sieht schon“, sagte Manfred Forster, der Leiter der Kelheimer Lokalredaktion am Freitag bei der KiBü-Pressekonferenz, „wir fühlen uns hier sehr gut aufgehoben.“

Der Schirmherr hat bestes Spiel- und Badewetter bestellt

Schirmherr Hartmann brachte zur Programmvorstellung am Freitag quasi als Referenz schon ein mal bestes Spiele- und Badewetter mit. Der Unterstufenchor des Donau-Gymnasiums unter Leitung von Stephan Wagner sorgte mit drei Liedern für zusätzliche Sommerstimmung.

Drei Schülerinnen wurden kurzerhand von Moderator und Clown Stephan Zenger zu Co-Moderatorinnen ernannt. Sie walteten erst ein wenig verdutzt, dann aber sehr charmant ihres Amtes und sagten die Songs ihrer Mitschüler an.

Die Erwachsenen mussten, äh, durften sich umgehend bei den Schülern revanchieren.

Gute Laune bei der Pressekonferenz zum Kibü 2019 Foto: Weigert
Gute Laune bei der Pressekonferenz zum Kibü 2019 Foto: Weigert

Auf das Kommando von Stephan Zenger halfen sie tatkräftig beim Aufpusten eines Herzluftballons mit, den Schülerin Stefanie dann als Dankeschön überreicht bekam.

„Keldorado und KiBü –das passt einfach.“

Thomas Hopfinger, Keldorado-Geschäftsführer

Redaktionsleiter Manfred Forster und Moderator Stephan Zenger bedankten sich bei den zahlreichen Vereinen und Organisationen, die heuer wieder das KiBü zu dem machen, was es ist. Das Keldorado mit seinen 18 000 Quadratmetern Fläche sei der ideale Platz für das Kinderbürgerfest der Mittelbayerischen. Philosophie des KiBüs sei es, Kinder, Familien und Vereine der Region zusammenzubringen. Dass sie gemeinsam einen fröhlichen, ausgelassenen Tag voller Spiel und Spaß verbringen können. „Vor zehn Jahren waren wir zum ersten Mal im Keldorado zu Gast und sind es heuer wieder gerne.“

KiBü-Sponsoren und Beteiligte erklären im Video, was für sie das KiBü ausmacht

Video Beate Weigert

Das freut auch den Hausherrn im Kelheimer Freizeitbad. „Keldorado und KiBü – das passt einfach“, so Thomas Hopfinger. „Tausendundein Traum“ für Kinder, so fasste es Stephan Zenger zusammen.

So dürfte auch das KiBü 2019 am 7. Juli von 11 bis 17 Uhr wieder ein rauschendes Fest werden. Zum Auftakt wird Kelheims Stadtpfarrer Reinhard Röhrner auf dem Festgelände einen Familiengottesdienst feiern. Keldorado-Geschäftsführer Thomas Hopfinger freut sich auf den Tag und viele kleine und große Gäste.

Der Eintritt ist natürlich kostenlos

Am KiBü-Tag ist selbstverständlich auch der Eintritt ins Keldorado wieder kostenlos. Denn nachdem sich die Buben und Mädchen die Auftritte auf der Showbühne angeschaut haben werden, im Zelt beim Clowntheater gestaunt und viel gelacht haben und die unzähligen Spielstationen, zum Beispiel den Fahrradparcours der Kreisverkehrswacht ausprobiert haben, dürfte nichts schöner sein, als im Keldorado abzutauchen.

Die Hauptsponsoren unterstützen das gerne, wie bei der Pressekonferenz Dr. Erich Utz von der Kreissparkasse, Jürgen Eixner von der AOK, Rudi Studenik vom Kelheimer Einkaufszentrum und Edgar Stockmeier von den Stadtwerken Kelheim betonten.

Sponsoren und Partner

  • Termin:

    Das KiBü wird am Sonntag, 7. Juli, 11 bis 17 Uhr, im Keldorado in Kelheim gefeiert. Eintritt kostenlos

  • Sponsoren:

    Das KiBü möglich machen in diesem Jahr das Keldorado Kelheim, die Kreissparkasse Kelheim, die AOK Kelheim, das Kelheimer Einkaufszentrum, die Stadtwerke Kelheim sowie die Josef Stanglmeier Stiftung, die Privatkelterei Nagler und Ghupft wia Gsprunga.

  • Unterstützer:

    Auch ohne die tatkräftige Unterstützung von Pöppel-Entsorgung, der Freiwilligen Feuerwehr Kelheim, des BRK, THW und der DLRG würde das KiBü nicht laufen.

  • Medienpartner:

    Charivari und TVA.

Die traditionelle KiBü-Wette hat sich zur Tombola gewandelt, erklärte Mittelbayerische Lokalchef Manfred Forster den Vereinsvertretern abschließend. Alle Vereine, die mit einem Aktionsstand oder auf der Bühne mit einem Auftritt dabei sind, kommen in eine Lostrommel.

Um 14.10 Uhr wird ein junger Besucher oder eine junge Besucherin zum Glücksbringer. Er oder sie zieht den Gewinner. Zum Dank für das Engagement erhält ein Verein 500 Euro für seine Kinder- und Jugendarbeit.

KiBü-Pressekonferenz 2019 in Kelheim

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht