Warnstreiks in der Oberpfalz

Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie haben am Donnerstag erneut Beschäftigte in mehreren bayerischen Betrieben die Arbeit niedergelegt. Die Gewerkschaft IG-Metall fordert für die bundesweit rund 3,6 Millionen Beschäftigten der Branche 6,5 Prozent mehr Geld sowie die unbefristete Übernahme aller Ausgebildeten und mehr Mitsprache für die Betriebsräte beim Einsatz von Leiharbeitern.

Weitere Bildergalerien

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht