MyMz

Panorama

Fall Gurlitt hält die Kunstwelt in Atem

Im Februar 2012 wird die Wohnung des Schwabinger Kunstsammlers Cornelius Gurlitt durchsucht. Die Fahnder entdecken rund 1280 wertvolle Kunstwerke. Der Fund wird zunächst geheim gehalten, eine Berliner Kunstexpertin mit der Erforschung der Herkunft beauftragt. Medien bringen den Fall an die Öffentlichkeit.

Weitere Bildergalerien

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht