MyMz

Auszeichnung

Mittelbayerische für Preis nominiert

Die Jury des Nova Innovation Awards der deutschen Zeitungen sieht den „Wirtschaftszeitung Businessclub“ als preiswürdig an.

Die Auszeichnung „Nova Innovation Award“ wird vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger in Kooperation mit der Unternehmensberatung Schickler ausgeschrieben.
Die Auszeichnung „Nova Innovation Award“ wird vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger in Kooperation mit der Unternehmensberatung Schickler ausgeschrieben.

Regensburg.Überraschend, technologisch anspruchsvoll, kreativ oder nachhaltig: Die Jury des Nova Innovation Awards der deutschen Zeitungen hat aus fast 50 Einreichungen neun als preiswürdig nominiert. Auch der Mittelbayerische Verlag sorgte mit einem Projekt für Aufsehen.

Für die Auszeichnung in der Kategorie „Nova Vermarktungsinnovation“ nominierte die Jury das MZ-Projekt „Wirtschaftszeitung Businessclub“. Es bringt die Entscheider der Wirtschaftsregion Ostbayern zusammen. Entscheidern, Investoren und Lesern/Nutzern werde mit dieser Plattform ein Netzwerk mit Veranstaltungen, Wirtschaftszeitung, Online-Präsenz und Mitgliedschaft geboten, lobte die Jury. Abgerundet werde das Produkt mit einem wöchentlichen kostenlosen Newsletter. Die Mittelbayerische muss sich in der Kategorie „Vermarktungsinnovation“ mit der Südwest Presse in Ulm und Schwäbisch Media Digital in Ravensburg messen.

Die Auszeichnung „Nova Innovation Award“ wird vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) in Kooperation mit der Unternehmensberatung Schickler (Hamburg) ausgeschrieben. Über die Preisträger entscheidet die unabhängige Jury am Tag der Preisverleihung; sie findet am 24. September 2019 beim BDZV-Zeitungskongress in Berlin statt.

Hier können Sie den Newsletter der Wirtschaftszeitung kostenlos abonnieren.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht