MyMz
Anzeige

Demonstrationen

Erst Zeugnis abholen - dann demonstrieren

Schnell noch das Zeugnis abholen und dann ab in den Urlaub? Leo und Juri machten es am Freitag anders.

In der Stadt Köln gingen Schülerinnen und Schüler auf die Straße. Sie wollen, dass die Politik sich mehr ums Klima kümmert. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
In der Stadt Köln gingen Schülerinnen und Schüler auf die Straße. Sie wollen, dass die Politik sich mehr ums Klima kümmert. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die beiden Schüler gingen am letzten Schultag vor den Ferien erst noch protestieren. Sie beteiligten sich in der Stadt Köln an einer „Fridays for Future“-Demonstration. „Weil wir ein Zeichen setzen wollen“, sagte Leo. „Wir finden es nicht okay, wie wenig gegen den Klimawandel getan wird“, erklärte Juri.

Solche Aktionen gibt es freitags an vielen Orten der Welt. Allerdings fanden die Proteste in Köln diesmal extra nach Schulschluss statt. Damit wollten die Schülerinnen und Schüler zeigen, dass es ihnen nicht ums Schwänzen geht. Sondern darum, sich für das Klima einzusetzen. Einige Schüler und Studierende hatten aber die ganze Schulwoche lang gestreikt. Sogar nachts ging es weiter. Die Teilnehmer übernachteten in einem Zelt vor dem Rathaus.

In den Ferien soll es in der Region weitere Aktionen geben. Der 16 Jahre alte Julius Obhues sagte: „Unsere Botschaft ist: Die Politik macht Ferien - wir streiken durch.“

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht