mz_logo

Jun. Täglich
Mittwoch, 15. August 2018 26° 3

Raumfahrt

Auf dem Mars nach Beben forschen

Auf dem Mars stehen und fahren mehrere kleine Roboter herum. Aber keiner ist bisher in den roten Staub des Planeten eingedrungen. Das soll ein neuer Roboter schaffen.

Ein neuer Mars-Roboter soll in den Planeten bohren. Foto: NASA/JPL-Caltech/Lockheed Martin/dpa
Ein neuer Mars-Roboter soll in den Planeten bohren. Foto: NASA/JPL-Caltech/Lockheed Martin/dpa

Das Gerät heißt „InSight“ (gesprochen: inseit). Übersetzt bedeutet das in etwa Einblick. In wenigen Tagen soll es an Bord einer Rakete in den Weltraum starten und einige Monate später auf dem Mars landen.

Dort soll der Roboter bis zu fünf Meter tief unter der Oberfläche messen. Die Forscher wollen wissen, wie warm es dort unten ist. Das hilft ihnen zu verstehen, aus welchem Material der Mars besteht.

Außerdem vermuten die Wissenschaftler, dass die Mars-Oberfläche sich mehrmals im Jahr bewegt. Mit den Mess-Instrumenten von „InSight“ wollen sie diese Erschütterungen aufnehmen. Die heißen auf dem Mars nicht Erdbeben, sondern Marsbeben.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht