mz_logo

Jun. Täglich
Mittwoch, 19. September 2018 31° 1

Feste

Baden gehen statt mit dem Wind segeln

Wasser und Wind - die braucht man zum Segeln mit einem Boot. Aber diese beiden können einem auch Streiche spielen. Und dann gehen die Segler unfreiwillig baden.

Wind und Wellen können Seglern auch schon mal einen Streich spielen. Foto: Carsten Rehder/dpa
Wind und Wellen können Seglern auch schon mal einen Streich spielen. Foto: Carsten Rehder/dpa

Das konnte man am Sonntag im Meer vor der Stadt Kiel beobachten. Bei einer Wettfahrt lag ein Boot plötzlich umgekippt im Wasser - Fachleute sprechen von kentern. Zum Glück hatten die beiden Segler an Bord Neopren-Anzüge an. Die halten auch im kühlen Wasser warm. Außerdem sind bei solchen Rennen immer auch schnell Helfer da, wenn so etwas passiert.

Die Wettfahrt fand in der Kieler Woche statt: Tausende Segelsportler kommen dazu in die Stadt und messen sich bei Rennen in den unterschiedlichsten Booten. Dabei sehen Hunderttausende Menschen zu.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht