mz_logo

Jun. Täglich
Freitag, 23. Februar 2018 2

Kirche

Der Papst winkt aus dem Papamobil

Papst Franziskus ist ein berühmter Mann. Er ist das Oberhaupt der katholischen Kirche. Wenn er verreist, wollen ihn viele Menschen sehen. Heute besuchte er die Leute in der Stadt Santiago de Chile. So heißt die Hauptstadt von Chile in Südamerika. Bereits am Montagabend war der Papst dort gelandet.

In seinem Papamobil winkte der Papst den Menschen im Land Chile. Das liegt in Südamerika. Foto: Rodrigo Sáenz/Agencia Uno/dpa

Viele Menschen freuen sich, wenn sie den Papst sehen. Sie warten am Straßenrand auf ihn und jubeln ihm zu. Darum fährt Papst Franziskus manchmal in einem besonderen Auto durch die Stadt. Es heißt Papamobil. Vorne sitzt der Fahrer, hinten steht der Papst und winkt den Leuten.

Aber wie alle berühmten Menschen muss der Papst auch geschützt werden. In so einem offenen Auto ist das gar nicht so einfach - auch wenn ihn viele Sicherheitsleute begleiten. Darum fährt der Papst manchmal nur ein kurzes Stück im Papamobil durch die Straßen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht