mz_logo

Jun. Täglich
Sonntag, 19. August 2018 32° 3

Tiere

Eine schwungvolle Hunderasse

Das hat gut getan! Bei der Hitze hat sich der Border Collie den Sprung ins kühle Nass mehr als verdient. Damit er nicht aussieht, wie ein begossener Pudel, schüttelt er sich danach schnell das Wasser aus dem Fell.

Ein Border Collie schüttelt sich das Wasser aus dem Fell. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB
Ein Border Collie schüttelt sich das Wasser aus dem Fell. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB

Der Border Collie verdankt seinen Namen seiner Herkunft. Früher wurde er in einem Gebiet gezüchtet, das an der Grenze zwischen den Ländern Schottland und England lag. Das Wort Grenze heißt auf Englisch: Border. Die Rasse wurde gern zur Bewachung von Schafsherden gehalten.

Heute ist der Border Collie auch als Haustier beliebt. Denn er gilt als klug, liebenswürdig und ruhig. Beschäftigt werden will er aber trotzdem. „Es ist eine schwungvolle Rasse“, sagt die Hundeexpertin Carola Baum. „Man sollte mit den Hunden unbedingt rausgehen, denn da tobt das Leben.“ Welpen hingegen bräuchten eher noch Ruhe. „Im ersten Jahr müssen sie sich erst mal zurechtfinden“, sagt die Expertin. Danach könne man über Hundesport nachdenken.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht