MyMz

Telekommunikation

Für WhatsApp muss man nun älter sein

Wenn sich Leute auf dem Handy Nachrichten schicken, nutzen viele den Dienst WhatsApp. Man kann sich etwas schreiben, Fotos, Videos oder eine Sprach-Nachricht schicken. Viele Leute sind auch in Gruppen, in denen sie sich austauschen.

WhatsApp fragt nun, ob seine Nutzer 16 Jahre oder älter sind. Foto: Martin Gerten/dpa
WhatsApp fragt nun, ob seine Nutzer 16 Jahre oder älter sind. Foto: Martin Gerten/dpa

Mitmachen durfte man dort bisher ab 13 Jahren. Das ändert sich jetzt. WhatsApp erhöht das Mindestalter in Europa auf 16 Jahre. Alle, die den Dienst nutzen, werden demnächst gefragt, ob sie so alt oder älter sind.

Der Grund dafür sind neue Regeln, mit denen ab dem 25. Mai die Daten von Menschen besser geschützt werden sollen. Daten sind zum Beispiel Informationen über das Alter und das Geschlecht eines Nutzers. Vor allem die Daten von Kindern sollen nicht so einfach gesammelt werden können.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht