MyMz
Anzeige

Prima gesungen

Die Wolpis waren in Bremen dabei

Die Wolpis und die Bremer Stadtmusikanten

Schon mal was von den Bremer Stadtmusikanten gehört? Schöner als die legendären Esel, Hund, Katze und Hahn können die Wolperdinger Singers singen – das hat der Chor aus Abensberg beim Deutschen Chorfest in Bremen gezeigt: 200 Chöre aus ganz Deutschland haben sich dort getroffen und auf Teufel komm raus gesungen. Dass es die Wolpis besonders schön können, ist auf einer Urkunde nachzulesen. In der Kategorie Jazz/Pop haben die Abensberger den zweiten Platz belegt. Auch eine Premiere gab es in Bremen. Für die Sonderwertung „Uraufführung Volksliedsatz“ hat der Regensburger Profimusiker Bernd Meyer einen Chorsatz für das Volkslied „In einem kühlen Grunde“ geschrieben.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

Weitere Artikel aus diesem Ressort finden Sie unter Junge Leser.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht