MyMz

Sport

Profis machen Schüler fit für KKH-Lauf

Drittklässler trainierten vier Wochen mit dem Armin-Wolf-Laufteam. Mit Erfolg: Ein Mitschüler ging als Erster durchs Ziel!
Von der Klasse 3b der Kreuzschule Regensburg

Mit Armin Wolf und Profi-Sportlern etwa von den Eisbären Regensburg trainierten die Schüler für den Lauf. Foto: 3b
Mit Armin Wolf und Profi-Sportlern etwa von den Eisbären Regensburg trainierten die Schüler für den Lauf. Foto: 3b

Regensburg.Am 1. Juli trafen sich Schüler der Klassen 3a und 3b der Kreuzschule fröhlich am RT-Gelände. Dort bekamen wir unsere Startnummern für den KKH-Lauf. Vor dem Lauf machten wir noch ein Foto mit Armin Wolf und einigen Trainern, die uns in den vergangenen Wochen für den Lauf trainiert haben. Neben Armin Wolf gingen wir motiviert zur Startlinie. Über 400 Kinder machten mit, man hatte kaum Platz am Start. Wir waren aufgeregt und freuten uns auf den Lauf.

Vier Wochen vorher kamen wir in unsere Schulturnhalle. Dort warteten schon viele Trainer auf uns. Verwundert fragten wir uns, wer sie wohl waren. Sie stellten sich vor und machten Dehnübungen zum Aufwärmen mit uns. Anschließend teilte Armin Wolf uns in Gruppen auf.

Eltern feuerten junge Läufer an

Die Trainer machten verschiedene Übungen mit uns: Die eine Gruppe machte Purzelbäume, die andere übte mit Bällen. Zum Schluss machten wir noch einen Staffellauf. Es machte so viel Spaß, dass wir jeden Tag Training haben wollten. Das ging aber leider nicht. Vor dem Lauf trainierten wir insgesamt vier Mal.

Während des Laufs haben uns viele Eltern und Kinder laut angefeuert. Wir sind schnell gelaufen und es war anstrengend. Trotzdem war es schön und es hat Spaß gemacht. Es war auch heiß. Wir alle haben sehr geschwitzt. Alle sind 800 Meter durch den Park gejoggt. Der Anfang war aber am RT-Sportplatz.

Ein Video vom Training mit dem Armin-Wolf-Laufteam sehen Sie hier:

Das Armin-Wolf-Laufteam machte die Schüler fit für den KKH-Lauf.

Beim zweiten Training für den KKH-Lauf war Holly Zimmermann aus den USA dabei. Sie ist Extremsportlerin und hat an einem Marathon am Mount Everest teilgenommen. Sie machte mit uns Koordinations- und Balanceübungen. Wir standen zum Beispiel auf einem Bein auf einer umgedrehten Bank und mussten mit einer Hand Bälle fangen. Beim dritten Training waren drei Mitglieder der Regensburger Eisbären dabei – Verteidiger Xaver Tippmann, Torhüter Peter Holmgren und der Teammanager Stefan Schnabl. Sie haben mit uns in der Schulturnhalle Hockey gespielt (aber ohne Eis). Diese Sportler sind Mitglieder im Armin- Wolf-Laufteam. Von Armin Wolf bekamen wir zum Abschluss des Trainings einheitliche T-Shirts für den Lauf. Jetzt fühlten wir uns gut vorbereitet!

200 Euro Preisgeld gewonnen

Der Zieleinlauf war eigentlich das Schönste, weil alle Leute zugeschaut haben und wir eine Medaille und einen Eisgutschein gekriegt haben. Alle waren stolz auf uns. Bosse aus unserer Klasse 3b wurde Erster von allen Kindern. Insgesamt haben wir den dritten Platz von den teilnehmenden Schulen ergattert, weil wir mit 45 Kindern das drittgrößte Schulteam waren. Wir haben 200 Euro gewonnen. Dafür wollen wir Spielzeug für den Pausenhof an unserer Schule kaufen.

Mehr ZiG-Artikel lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht