mz_logo

ZIG
Montag, 16. Juli 2018 29° 3

Idee

Zusammen trainieren in der Fußballschule

Der ehemalige Bundesliga-Profi Hans Dorfner bietet seit fast 25 Jahren in den Ferien Kurse für Nachwuchs-Kicker an.
Von der Klasse 4a der Grundschule Wörth-Wiesent

Bei seinem Besuch gab Hans Dorfner den Viertklässlern auch eine kurze Trainingseinheit. Foto: Sabine Scherer-Bogner
Bei seinem Besuch gab Hans Dorfner den Viertklässlern auch eine kurze Trainingseinheit. Foto: Sabine Scherer-Bogner

Wörth.Den ersten Kurs führte Hans Dorfner 1994 mit 40 Kindern in Nürnberg durch. Seine Schule wurde immer größer. Inzwischen leitet er die größte private Fußballschule Deutschlands. Jährlich machen mehr als 5000 Kinder bei seinen über 100 Kursen mit.

Die meisten Drei-, Vier- oder Fünftageskurse sind in Deutschland, aber einige davon hält er seit vielen Jahren regelmäßig in Südtirol ab. In diesem Jahr werden exakt 108 Kurse abgehalten. Rund 600 Trainer stehen in seiner Kartei, davon sind jedes Jahr mindestens 350 im Einsatz. Die meisten davon sind Sportstudenten oder fußballbegeisterte Lehrer.

Jedes Jahr ein anderes Trikot

Dorfner pflegt eine enge Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fußballvereinen. In seiner Firma unterstützen ihn auch seine drei Kinder Julia, Max und Leni. An den Kursen nehmen im Schnitt rund 50 Nachwuchsfußballer im Alter von sechs bis 14 Jahren teil. Die Kicker bekommen die Verpflegung sowie eine Ausrüstung, bestehend aus einem Trikot, einer Hose und Stutzen, einem Fußball, einer Trinkflasche und einem Gymnastikbeutel. Jedes Jahr gibt es ein anderes Trikot!

Täglich wird ein Tagessieger gekürt. Das ist dann der „Champ of the Camp“, der am darauffolgenden Tag das Gelbe Trikot tragen darf. Diese Idee stammt von einem berühmten Randrennen, der Tour de France. Dort darf der Führende nämlich mit einem gelben Trikot fahren. Am letzten Tag jedes Kurses treten die Tagessieger gegeneinander an. Der Sieger darf das gelbe Trikot mit nach Hause nehmen. Zudem bekommt eines der Kinder das heiß begehrte orangefarbene Fair-Play-Trikot überreicht. Seit heuer gibt es zusätzlich noch ein grünes Trikot. Das bekommt der beste Torwart, der „Keeper of the Camp“.

Mats Hummels ist Pate

Jahr für Jahr übernimmt ein berühmter Fußballprofi vom FC Bayern München die Patenschaft. Heuer ist das Mats Hummels, der mit Deutschland bei der Weltmeisterschaft in Russland gespielt hat.

Aktuell gibt es eine besondere Aktion. Du musst nur ein Bild von dir im Hans-Dorfner-Trikot aus dem Urlaub an die Fußballschule (info@fussballferien.de) schicken. Zu gewinnen gibt es verschiedene Preise, darunter auch Karten für Spiele des FC Bayern München.

Im kommenden Jahr feiert das erfolgreiche Unternehmen ein Jubiläum: Dann besteht die Hans Dorfner Fußballschule 25 Jahre. Wir gratulieren!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht