MyMz

Brauchtum

In Tracht über den roten Teppich

Zum Auftakt der Volksfestzeit präsentierten Tegernheimer Grundschüler vor Publikum fesche Dirndl und Lederhosen.
Von der Klasse 4bG der Grundschule Tegernheim

Vor Eltern und Geschwistern präsentierten die Schüler Trachtenmode. Foto: Klasse 4bG
Vor Eltern und Geschwistern präsentierten die Schüler Trachtenmode. Foto: Klasse 4bG

Tegernheim.Die Aula der Grundschule Tegernheim ist voll besetzt. Trotz Lampenfiebers klingt seine Stimme fest und klar. Andreas begrüßt die Gäste: „Liebe Eltern und Freunde der Klasse 4bG, herzlich willkommen zu unserer Trachten-Modenschau ….“

Ausgestattet wurden die Schüler von der Firma Wirkes Dirndl Trachten Ledermoden GmbH. Sie hat ihre Zentrale im Gewerbepark. Bei einem Termin zur Anprobe fanden Kirsten Müller und Vanessa Iben auf Anhieb die richtige Größe und die passende Tracht für die fünf Mädchen und fünf Buben der Klasse. Natürlich tragen auch alle Angestellten in dem Geschäft Dirndl beziehungsweise Lederhosen.

Publikum spendet viel Applaus

Fünf Buben und fünf Mädchen aus der Klasse wurden von der Firma Wirkes mit Dirndl und Lederhosen ausgestattet. Foto: Klasse 4bG
Fünf Buben und fünf Mädchen aus der Klasse wurden von der Firma Wirkes mit Dirndl und Lederhosen ausgestattet. Foto: Klasse 4bG

Vinnie und Denny, die als Tonmeister am Mischpult agieren, beherrschen die Technik. Mikro laut, Musik leise, wenn die einzelnen „Models“ den roten Teppich betreten und die Besonderheiten der jeweiligen Kleidungsstücke beschrieben werden.

„Den Anfang macht Lara in einem wunderschönen Tupfenrock passend zum Blumenmuster im Oberteil mit einer tollen weißen Spitzenschürze in Häkeloptik“, erklärt Franziska. Als sofort Applaus ertönt, fällt auch bei den „Models“ die Aufregung etwas ab. Alles klappt wie am Schnürchen.

Hauptsaison für Trachtenkleidung ist die Volksfestzeit. Sie erstreckt sich von der Maidult bis zum Gäubodenfest, der Herbstdult und dem Oktoberfest. „In“ ist in diesem Jahr traditionelle Tracht in schicken und tragbaren Designs. Die beliebtesten Farben sind Rosa und Blau. Bei den Lederhosen findet man verschiedene Brauntöne mit trendigen oder traditionellen Stickereien.

Zünftig präsentieren die die Buben. Foto: Klasse 4bG
Zünftig präsentieren die die Buben. Foto: Klasse 4bG

Auch die fünf Buben aus der Klasse meistern ihren Job perfekt. Als Hana moderiert: „Niklas kommt in einer kurzen Plattlerhose mit Gürtel. Sein Hemd ist grün-kariert mit schönen Details…“, lüftet er selbstbewusst seinen passenden Seppelhut.

Am Ende der Modenschau kommen alle 26 Kinder unter tobendem Beifall auf die Bühne. Jeder einzelne Schüler hat seine individuelle Aufgabe bestens erfüllt. Dabei hatte die Klasse nur knappe zwei Wochen Zeit für die Vorbereitung. Alle sind stolz und zufrieden.

Dirndlschürze verrät etwas über die Trägerin

Die Mitarbeiter der Firma Wirkes wissen als Experten natürlich alles über Trachten. Zum Beispiel, was es mit den Schleifen der Dirndlschürzen auf sich hat: Diese müssen bei ledigen Frauen links gebunden werden, Kinder und Verheiratete binden sie rechts. Das passende Zubehör für die Lederhosen sind Hemd, Weste, Jacke und Strümpfe. Am beliebtesten sind die Plattlerhosen.

Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Tegernheim war die Trachten-Modenschau ein gelungenes Projekt, bei dem sie viel Teamgeist beweisen konnten.

Die Tegernheimer Grundschüler zeigten aktuelle Trachten-Mode.

Mehr ZiG-Artikel lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht