MyMz

Herstellung

Weinbautradition erlebt eine Blütezeit

Um den Landwein in Bach an der Donau ranken sich spannende Geschichten. Heute wird dort auf fünf Hektar Wein angebaut.
Von der Klasse 8a des JMF-Gymnasiums Burglengenfeld

Die Klasse 8a mit ihren Begleitlehrkräften Stefanie Feichtinger und Verena Müller sowie Jenoe Mihalyi vom Förderverein Baierweinmuseum wandelte auf den Spuren des Landweins. . Foto: Ludwig Sigl
Die Klasse 8a mit ihren Begleitlehrkräften Stefanie Feichtinger und Verena Müller sowie Jenoe Mihalyi vom Förderverein Baierweinmuseum wandelte auf den Spuren des Landweins. . Foto: Ludwig Sigl

Bach an der Donau.Eingebettet zwischen den sanften Ausläufern des Bayerischen Waldes im Norden und der blau schimmernden Donau im Süden liegt der alte Weinbauort Bach an der Donau. Das herrliche Wetter und die idyllische Landschaft bieten optimale Voraussetzungen für einen Besuch des Baierweinmuseums mit seinem angrenzenden Weinlehrpfad.

In die Geheimnisse eingeweiht

Die Schüler des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums in Burglengenfeld werden herzlich von Jenoe Mihalyi, der dem Förderverein des Museums angehört, empfangen und in die Geheimnisse des Baierweinbaus eingeweiht.

Zuerst führt Mihalyi die Klasse durch den jederzeit zugänglichen Weinlehrpfad, wo die wichtigsten Weiß- und Rotweinsorten der Region angebaut werden, unter anderem der Weiße Elbling, der vor 2000 Jahren von den Römern nach Deutschland gebracht worden ist.

Der Weinlehrpfad mit seinen Informationstafeln vor der idyllischen Kulisse des Donautals gibt interessante Einblicke. Foto: Moritz Püttner
Der Weinlehrpfad mit seinen Informationstafeln vor der idyllischen Kulisse des Donautals gibt interessante Einblicke. Foto: Moritz Püttner

„Der sogenannte Hierländer wird wegen seines Säurereichtums auch als Dreimännerwein bezeichnet, weil es einen Mann, der davon trinkt, so sehr schüttelt, dass ihn zwei andere festhalten müssen. Man sagt dem Wein auch nach, dass man ihn als Zutat zum Mörtelmachen verwendet hat“, sagt Mihalyi schmunzelnd über diese historische Anekdote.

Nach dem Verschwinden der Römer kommt es zu schlechten Zeiten für den Baierwein, der durch Kriege, Konkurrenzdruck und erhebliche Klimaschwankungen, wie die kleine Eiszeit im 16. Jahrhundert, fast ausstirbt. Aber eben nur fast. Heute erlebt die Weinbautradition rund um Regensburg wieder eine Blütezeit. Doch während es früher 4000 Hektar Anbaufläche gab, werden heute nur noch fünf Hektar Wein an den Hängen der Donau angebaut. Ein Förderverein sorgt im Baierweinmuseum für die Besucher, die Pflege des Weinlehrpfades sowie diverse Veranstaltungen rund um das Thema Wein.

Das Baierweinmuseum

  • Ursprung:

    Herzstück des Baierweinmuseums in Bach an der Donau, das im Jahr 1998 seine Tore öffnete, ist die größte und älteste Baumpresse Deutschlands aus dem Jahr 1615.

  • Standort:

    Um die Baumpresse an ihrem ursprünglichen Standort zu behalten, wurde das Museum 1998 von der Gemeinde Bach an der Donau in einem Biethaus (Presshaus) aus dem 15. Jahrhundert gegründet.

Im Museum erfahren die Schüler auch, wie der schmackhafte Wein von der Traube in die Flasche gelangt. Jenoe Mihalyi erklärt, warum auf dem Gelände des Museums im Frühjahr nur die kahlen Weinstöcke und Berge von geschnittenen Reben ins Auge fallen. „Ihr kommt direkt nach dem Rebschnitt. Die Reste der Reben werden gehäckselt und als Dünger verwendet.“ Anhand des Jahrs des Winzers sieht man, welche Tätigkeiten zur Pflege der Weinstöcke nötig sind. Im Mai treiben die Pflanzen aus, Mitte September bis Ende Oktober erfolgt dann die Weinlese.

Federweißerfest im September

Bereits nach einigen Wochen ist der allseits bekannte und süffige Federweißer gereift, den die Öffentlichkeit am 22. September wieder beim alljährlichen Federweißerfest genießen kann.

Natürlich kann man den Regensburger Landwein, dessen Geschmack ein bisschen an Apfel, Himbeere und Zitrusfrüchte erinnert, jederzeit auch im Museum selber probieren. Mörtel wird man aus diesem Wein sicherlich keinen mehr machen wollen, es wäre ja wirklich schade darum!

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht