mz_logo

Kultur
Samstag, 24. Februar 2018 1

Musik

a-ha unplugged auf Tour

Sie stammt aus der Hochphase des Synthie-Pop, zieht jetzt aber für eine kleine Tour die Stecker raus: Die norwegische Band a-ha ist unverstärkt zu Gast in sieben deutschen Städten.

a-ha sind akustisch unterwegs. Foto: Britta Pedersen

Stuttgart.Die norwegische Band a-ha zieht den Stecker und tourt erstmals mit einem Unplugged-Album auch durch Deutschland. Zum Auftakt präsentiert das Pop-Trio Neues und Hits der 80er Jahre wie „Take On Me“ rein akustisch arrangiert am Dienstag in der Stuttgarter Schleyerhalle.

Mitte der 80er landete die Band um Sänger und Mädchenschwarm Morten Harket damit einem Welt-Hit - allerdings im damals typischen Synthie-Sound. Inzwischen sind Harket, Girarrist Pål Waaktaar-Savoy und Keyboarder Magne Furuholmen alle über 55 Jahre alt, waren mehrfach getrennt, wollen es jetzt aber doch noch mal wissen: Im Winter unverstärkt, im Sommer dann aber wieder wie immer.

Weitere Termine in Deutschland: 24.1. Frankfurt, 26.1. Hannover, 27.1. Leipzig (ausverkauft), 29.1. Berlin, 3.2. München, 6.2. Köln

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht