MyMz

Musik

AC/DC rocken 2016 in Leipzig und Hamburg

Die Rocklegenden kommen mit „Rock Or Bust“ 2016 nach Deutschland. Am Freitag startet der Ticketvorverkauf.

Angus Young, Brian Johnson, Cliff Williams, Chris Slade und Stevie Young sind mit „Rock or Bust World Tour“ auch in Deutschland zu sehen.
Angus Young, Brian Johnson, Cliff Williams, Chris Slade und Stevie Young sind mit „Rock or Bust World Tour“ auch in Deutschland zu sehen. Foto: Josh Cheuse

Hamburg.Die Rocker von AC/DC dehnen ihre laufende Welttourne „Rock Or Bust“ aus und gastieren 2016 auch in Deutschland. AC/DC kommen dazu am 26. Mai 2016 in das Volksparkstadion in Hamburg und am 1. Juni 2016 in die Red Bull Arena Leipzig.

Bereits im Mai 2015 hatten AC/DC für ihr aktuelles Album „Rock or Bust“, welches sich mittlerweile über 700 000 Mal in Deutschland verkaufte, Dreifach-Platin erhalten und rund 750 000 Live Zuschauer allein in Deutschland bei den Konzerten begrüßt. 2015 eröffneten sie zudem die 57. Grammy Awards, waren Headliner beim Coachella Festival und spielten 28 Shows in Europa, 14 Shows in Nordamerika und 11 Shows in Australien/Neuseeland. Nun geht die Reise weiter: Ihre Tour 2016 beginnen AC/DC im Februar in den USA und kehren ab 7. Mai 2016 (Lissabon) nach Europa zurück. Ende Mai/Anfang Juni rocken AC/DC dann auch Hamburg und Leipzig.

+++ AC/DC NEWS +++ AC/DC NEWS +++ http://goo.gl/9CaoKFEs wird laut, es wird legendär! Die #ROCKORBUSTWORLDTOUR kommt f...

Posted by Eventim - DE on Dienstag, 15. Dezember 2015

Karten für die AC/DC „Rock or Bust World Tour“ sind ab 97,30 Euro erhältlich. Der Vorverkauf startet am Freitag, 18. Dezember, um 9 Uhr im Internet unter www.eventim.de , telefonisch unter (0 18 06) 57 00 46 (0,20 Euro / Anruf, inkl. MWST., Mobilfunkpreise max. 0,60 Euro/Anruf inkl. MWST.). Der Kauf der Karten ist laut den Veranstaltern auf vier Stück pro Person limitiert.

2015 gastierten AC/DC in mehreren deutschen Städten, darunter in Nürnberg und München. 75 000 Fans jubelten ihnen auf dem Zeppelinfeld in Nürnberg begeistert zu. Die Nachfrage nach den Tickets war damals nach Angaben der Agentur „gigantisch“. In den ersten 63 Minuten wurden 325 000 Tickets verkauft – laut Veranstalter ein Rekord. Einen Videoausschnitt vom Konzert in Nürnberg sehen Sie hier:

Aktuelle Nachrichten von mittelbayerische.de jetzt auch über WhatsApp. Hier anmelden: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht