MyMz

Kunst

Bilder von strahlender Leuchtkraft

Der Regensburger Maler Willi Ulfig ist nicht in Vergessenheit geraten: Anlässlich seines 30. Todestages zeigt das Kunstkontor Westnerwacht seine Werke

  • Das Bild „Im Schnee“ von Willi Ulfig wird im Kunstkontor Westnerwacht gezeigt. Foto: altrofoto.de
  • „Landschaft mit Mond“ von Willi Ulfig Foto: altrofoto.de

Regensburg.Wenn man alte Regensburger Kunstkataloge oder frühe Mitgliederlisten des BBK durchblättert, dann merkt man mit Erschrecken, dass viele einst angesehene und namhafte Künstler heute weitgehend in Vergessenheit geraten sind. Nach ihrem Tod ist ihr Werk nicht ausreichend gepflegt worden, im besten Fall finden sich von ihnen noch einige Bilder in Museums-Depots oder sie tauchen gelegentlich bei Auktionen oder gar beim Flohmarkt auf.

Willi Ulfig, der in den Nachkriegsjahrzehnten zu den populärsten Künstlern der Stadt zählte, ist diesem Schicksal entgangen. Zu verdanken ist das vor allem dem Bemühen der Nachlassverwalter. Seit einigen Jahren ist dies der Galerist Emanuel Schmid vom Kunstkontor Westnerwacht. Geholfen dabei hat natürlich auch der Umstand, dass Ulfigs Werk ungeheuer umfangreich ist und es also noch ein gutes Angebot gibt.

Vor drei Jahren, zu Ulfigs 100. Geburtstag, gab es gleich eine ganze Reihe von würdigenden Ausstellungen. Und jetzt, zum 30. Todestag, präsentiert das Kunstkontor erneut eine Werkauswahl, dieses Mal 20 großformatige Gemälde, die zwischen 1952 und 1981 entstanden sind und bei denen der Künstler als Technik meist eine Kombination von Öl- und Lackfarben nutzte. Statt Leinwand verwendete er als Malgrund lieber Span- und Hartfaserplatten.

Als ein „lyrischer Spätexpressionist“ ist Ulfig gerne charakterisiert worden. Stadt, Landschaft und Natur waren seine großen Themen. Aber es gibt auch nahezu abstrakte Kompositionen, bei denen die Konturen verschwimmen und es allein um den Rhythmus der Farben geht. Und diese Farben mussten eine strahlende Leuchtkraft, einen Lackglanz haben. Erstaunlich frisch und zeitlos wirken die Bilder auch heute noch. Sie sind nicht „aus der Mode“ geraten. (uk)

Service

Die Ausstellung dauert bis zum 18. Januar. Das Kunstkontor Westnerwacht, Weintingergasse 4, in Regensburg ist geöffnet Dienstag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr, Samstag von 12 bis 17 Uhr.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht