MyMz

Leute

Ex-Rugby-Star spricht über HIV-Infektion

Der walisische Ex-Rugby-Star Gareth Thomas hat sich zu seiner Erkrankung bekannt. Dafür gab es Zustimmung von Prinz Harry.

Gareth Thomas, früherer Rugby-Star, geht offen mit seiner Homosexualität und seine HIV-Infektion um. Foto: Anthony Devlin
Gareth Thomas, früherer Rugby-Star, geht offen mit seiner Homosexualität und seine HIV-Infektion um. Foto: Anthony Devlin

London.Prinz Harry (35) hat sich bei dem früheren Rugby-Star Gareth Thomas (45) für den offenen Umgang mit seiner HIV-Infektion bedankt. „Gareth, du bist eine Legende! Indem du erzählst, dass du HIV-positiv bist, rettest du Leben und zerstörst Stigmata. Denn du zeigst, du kannst stark und unverwüstlich sein, während du mit HIV lebst“, schrieb Harry am Sonntag auf Instagram.

Internationales Turnier

Rugby-Spektakel zum Oktoberfest: Sport1 überträgt live

Harte Tackles, spannende Duelle und internationale Atmosphäre: Beim Oktoberfest 7s trifft die Elite des Rugby-Sports aufeinander. Sport1 ist live mit dabei.

Thomas, der sich 2009 als erster Rugby-Profi zu seiner Homosexualität bekannt hatte und zwei Jahre später seine Karriere beendete, berichtete am Samstag in einem Video auf Twitter über seine Erkrankung. Die würde ihn zwar „extrem verwundbar“ machen, aber „nicht schwach“. Er habe davon erzählen müssen, weil es sonst andere getan hätten. „Aber ich entscheide mich dafür, zu kämpfen, zu informieren und das Stigma dieser Angelegenheit zu beenden“, erklärte der Waliser.

Weitere Nachrichten aus dem Sport lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht